Full text: Prüfungsordnung für die Diplomprüfung für Chemiker sowie für die Diplomprüfung im Hüttenwesen (1927)

ALL GE MEINE BE STIM MU N GEN 
L Allgemeine Bestimmungen 
S 1 
() Die Technische Hochschule Stuttgart erteilt auf Grund einer 
Diplompriifung den Grad eines Diplomingenieurs (Dipl.-Ing.). 
GO Die Diplomprüfung soll den Bewerbern den Nachweis er- 
möglichen dafür, daß sie sich durch ihr akademisches Studium eine 
ausreichende Vorbildung für die selbständige, auf wissenschaft- 
licher Grundlage ruhende Berufstätigkeit als Chemiker erworben 
haben. 
87 
Die Diplomprüfung gliedert sich in eine Vorprüfung und eine 
Hauptprüfung. Für jede dieser Prüfungen wird durch die Abtei- 
lung je ein besonderer AusschuB bestellt. Vorsitzender der Prü- 
fungsausschüsse ist der Abteilungsvorstand. 
33 
Neben diesen Prüfungen kann an der Chemischen Abteilung 
auch eine Vorprüfung für Hütteningenieure abgelegt 
werden, 
S84 
() Bedingungen für die Zulassung zur Prüfung sind: 
1. Das Reifezeugnis einer anerkannten zur Hochschulreife 
führenden deutschen höheren Schule oder der Sách- 
sischen Gewerbeakademie in Chemnitz, 
Ausnahmen für im Auslande Vorgebildete sind nur in- 
soweit zulässig, als nach Ansicht des Ministeriums die 
Gleichwertigkeit der Vorbildung unbedingt gesichert ist, 
2. Der Bewerber muß zur Zeit der erstmaligen Anmeldung 
zur betreffenden Prüfung als ordentlicher Studierender 
der Abteilung für Chemie an der Technischen Hochschule 
Stuttgart eingeschrieben sein.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.