Full text: ARCH+ : Studienhefte für architekturbezogene Umweltforschung und -planung (1970, Jg. 3, H. 9-11)

DISKUSSION 
Entwurf 
gemäß Beschluß der Fakultäten der Fachbereiche 1, 2 
und 14 ("Baukonstruktion", "Bauplanung" und 
"Orts-, Regional- und Landesplanung") vom 3.6.1970 
Alternative experimentelle Diplomprüfungsordnung für 
die Studienrichtung Architektur an der Universität 
Stuttgart. 
Vorbemerkungen: 
Diese Prüfungsordnung bezieht sich vornehmlich auf 
eine Neuregelung der 1. Staatsprüfung in der Studien- 
richtung Architektur. Es wird jedoch als dringlich 
angesehen, neben der 1. Staatsprüfung die Möglich- 
keit zu einer Reihe von einander ergänzenden, in- 
halt! ich bestimmten Qualifikationen zu schaffen. 
Nähere Erläuterungen hierzu, sowie zur didaktischen 
Konzeption der Ordnung und zu den Details ihrer 
Handhabung sind im beigefügten Kommentar enthal- 
ten. 
Ziel der Ordnung ist, die Qualität des Lernens und 
Lehrens zu verbessern und durch ihre Anwendung zu- 
verlässige Erfahrungen für die Weiterentwicklung einer 
neuen Didaktik des Faches zu gewinnen. Dazu ist es 
notwendig, daß in der bestehenden Prüfungsordnung 
nicht berücksichtigte Ergebnisse der Lernpsychologie 
und der Hochschuldidaktik konsequent angewandt und 
daß Entwicklungstendenzen der Berufstätigkeiten be- 
rücksichtiat werden. 
|. Diplomprüfung: 
1.1 Die Universität Stuttgart verleiht entspre- 
chend den Bestimmungen dieser Ordnung den 
Grad eines Diplomingenieurs (Dipl.-Ing.). Die 
Verleihung dieses Grades gilt gleichzeitig als 
erste Staatsprüfung für die höhere bautechni- 
sche Verwaltungslaufbahn . 
‚.2 Die Verleihung des Diploms bildet den Nach- 
weis, daß der Studierende die Fähigkeit erwor- 
ben hat, selbständig und kritisch in dem ge- 
wählten Tätigkeitsfeld des Faches zu arbeiten. 
ARCH+3 (1970) H. 10 
Das Diplomzeugnis enthält eine Kurzfassung des 
Studienprogramms und die Leistungsbeschreibung 
gem. 2.1 der einze'nen Studienarbeiten. 
1.3 Voraussetzung für die Verleihung‘des Diploms 
sind: - 
1.31 Vorlage eines von einer Beratergruppe 
bestätigten Studienprogrammes gem. 3.2 
1.32 Bestätigung der Beratergruppe über die 
Entsprechung von Studienprogramm und 
Studienarbeiten. 
1.33 Der Bewerber muß als ordentlicher Student 
an der Universität Stuttgart eingeschrie- 
ben sein. 
1.4 Der Student beantragt die Aushändigung des 
Diploms bei der Prüfungskommission. In seinem 
Antrag benennt er diejenige Projektarbeit 
(Gruppen- oder Einzelarbeit), die er in Bezug 
auf sein Studienprogramm für die wichtigste 
hält. 
Zusammen mit seinem Antrag legt der Student 
diese Arbeit und die ihm von den Referenten 
dazu ausgehändigte Leistungsbeschreibung gem. 
2.3 als Abschlußarbeit vor und meldet sich 
beim Prüfungssekretariat zur Diplomprüfung an. 
1.5 Prüfungsorgan ist eine auf Vorschlag der Stu- 
dienkommission von den Fakultäten bestätigte 
Prüfungskommission. Sie setzt sich auz Vertre- 
tern der drei Fakultäten zusammen und ist eine 
ständige Einrichtung. Diese Kommission über- 
prüft, ob die gemäß 1.3 vorausgesetzten Be- 
dingungen von den Bewerbern erfüllt sind und 
beschließt die Verleihung des Diploms. Eine 
Beurteilung von Studienarbeiten ist nicht Auf- 
gabe der Prüfungskommission. 
Sitzungen der Prüfungskommission sind öffent- 
lich. 
2. Leistungsbeschreibung: 
2.1 Ziel der Leistungsbeschreibung ist die Feststel- 
lung des Lernerfolges. Sie geschieht unter dem 
Aspekt der Lernziele des betreffenden Studen- 
ten. Sie charakterisiert verbal aufgrund einer 
AG
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.