Volltext: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1983, Jg. 15, H. 67, 68, [69/70], 71, 72)

IMPRESSUM 
Herausgeber: 
ARCH” Verein zur Erforschung des 
Verhältnisses von gebauter Umwelt 
und gesellschaftlicher Entwicklung. 
Redakteur: 
Nikolaus Kuhnert 
Redaktion: 
Harald Bodenschatz, Werner Durth, 
Adalbert Evers, Marc Fester, Friede- 
mann Gschwind, Roland Günter, Uli 
Hellweg, Dieter Hoffmann-Axthelm, 
Paul Hofmann, Sabine Kraft, Klaus 
Novy, Günther Uhlig 
Schwerpunkt 6/83 
Weg von der 
autofixierten 
Verkehrspolitik 
Korrespondenten: 
Carlo Aymonino (Rom), P.H. Chom- 
bart de Lauwe, Roger Perrinjaquet 
(Paris), Alex Tzonis (Delft), Lore Dit- 
zen, Klaus Duntze (Berlin), Jörg Kir- 
schenmann (Bremen), Sid Auffahrt 
(Hannover), Wolfgang (Hamburg). 
Oskar Holl (München) 
Boust/Lothringen 1983 
1. Die Notscheune: Sie existiert noch, wenn auch stark ramponiert. 
In den 60-er Jahren wurde sie durch den Anbau eines Wohnhauses 
um ihren vorderen Teil gebracht. Der übergroße Eingangsbogen hat 
immer noch seine starke Sogwirkung auf den Betrachter, dahinter 
aber klafft ein riesiges Loch in der Decke. (vergleiche S. 24) 
Der von Steffann projektierte zweite Platz von Boust vor der Not- 
scheune hat sich nicht eingestellt. Das soziale Gefüge und die Ver- 
kehrssituation des Ortes sind ihm nicht gefolgt. 
2. Die Gartenseite der Notscheune zeigt das alte Lothringen unver- 
ändert: die Bruchsteinmauern als Grundstücksgrenzen, obstbaum- 
bestandene Blumen- und Gemüsegärten als grüner Kontrapunkt 
zum Straßengrau. 
3. Eines der ”lose gestreuten Arbeiterhäuser” entlang der alten 
Römerstraße, verändert durch ’zeitgemäßen’ Anstrich, Fenster und 
Türen ‚ den Anbau einer Garage und eines Nachbarhauses in süd- 
französischem Landhausstil. Nur die Giebelseite mit dem außer- 
symmetrischen Fenster verrät noch den Steffannschen Entwurf 
lothringischer Diktion. (vergleiche S. 25) 
4. Der Platz an der Römerstraße. Die Steffannsche Lösung hat Be- 
stand. Die sanft eingebogene Mauer setzt über einen Geländever- 
sprung den Platz von der Verkehrsachse des Ortes ab. Die Vieh- 
tränke ist verschwunden, der Hof aus Kriegstrümmern steht noch, 
ein Stall- und Scheunengebäude wurde in ein Wohnhaus umgebaut. 
(vergleiche S. 22/ 23 dieses Heftes) 
P.S.: Wenn sich der Blick über die im Tal aufziehenden Nebel- 
Schwaden über die dicht bewaldete Hügelkette hebt, so erscheinen 
in drei Kilometer Entfernung die beiden fertiggestellten Kühltürme 
des Atomkraftwerkes Cattenom. Zwei nukleare Kronen auf einer 
Quiche lorraine Hans-Jürgen Serwe 
Redaktionsadresse: 
ARCH* 
Brabantstr. 45 
D-5100 Aachen 
Tel.:(0241) 50 73 38 
Bestellungen, Verlag und Vertrieb: 
KLENKES Druck und Verlag GmbH 
Oranienstr. 9, D-5100 Aachen, Tel. 
(0241) 51 24 66 
Konto ARCH*: 
Postscheckamt Köln 
2805 38-500 
(BLZ 370 100 50) 
Bezugsbedingungen: 
Inland 
Ausland 
Einzelheft: DM 10,- DM 12,- 
Doppelheft: DM 14,- DM 16,- 
Abonnement: DM 44.- DM 54,- 
Abonnementbedingungen: 
Das Abonnement kann mit jedem 
gewünschten Heft beginnen, in der 
Regel mit dem Heft, das nach dem 
Eingang der Bestellung erscheint. Ein 
Jahresabonnement umfaßt derzeit 4 
Einzelhefte und ein Doppelheft. Kün- 
digungen sind 3 Monate vor dem Ende 
der auf der jeweiligen Abonnements- 
rechnung angegebenen Lieferzeit- 
räume möglich. 
Diese Abonnementsbestellung kann 
innerhalb von sieben Tagen widerru- 
fen werden. 
Rechte: 
Die Redaktion behält sich alle Rechte, 
einschließlich der Übersetzung und 
der fotomechanischen Wiedergabe 
vor. Auszugsweiser Nachdruck mit 
Quellenangabe ist gestattet, sofern die 
Redaktion davon informiert wird. Für 
unverlangt eingesandte Manuskripte 
wird keine Gewähr übernommen. Ein 
Autorenhonorar kann nicht gezahlt 
werden 
Druck: KLENKES GmbH 
Satz: Satzbüro Sigrid Sieben, Reimser 
Str. 78, 5100 Aachen, Tel. (0241) 
73400 und KLENKES-Satzbüro, 
Fotoreproduktion: 
Auslöser-Bildagentur, Templergraben 
43, D-5100 Aachen, Tel. (0241) 347 03 
oder 54 33 02 
Layout: 
Hans-Jürgen Serwe, Franz-Jörg Feja 
Umschlag: 
Eric Peters (nach einer Zeichnung von 
Emil Steffan) 
Dieser Ausgabe liegen Beilagen der 
Verlage Campus und Gebr. Mann 
bei. 
5 
| ALTERNATIVE Y 
KOMMUNAL- 
POLITIK N 
Fachzeitschrift © 
für Grüne und N 
Alternative Politik 
alle 2 Monate 
Einzelheft 
DM 5,- zuzüglich 
DM 1,- Versand 
Jahresabo 
(6 Hefte) 
DM 30,- 
incl. Versand 
Achtung! 
Abo bis 31.12.83 
zum alten Preis 
von DM 25,- 
Alternative 
Kommunalpolitik 
Webereistr.28 
48 Bielefeld 1 
Tel.:0521-63641 
... und noch was: 
das aktuelle Heft 
zum Kennenlernen 
verschicken wir 
postwendend, 
wenn DM 6,- 
in Briefmarken 
beiliegen! 
( 
: 
al 
„7
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.