Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1985, Jg. 18, H. 79-83)

Literaturwiese 
tens, sondern mit dem Ziel der Ver- Ästhetik der Architektur als Teil des Wir wollen unseren Service für nicht Die Dissertation von J.K. analysiert 
söhnung zu suchen. Eines dieser Gebrauchswerts akzeptiert werden. so leicht zugängliche Fachliteratur „die Rolle lokaler Wohnungsgenos- 
möglichen Diskussionsfelder ist die Die Frage nach dem städtebauli- (Produkte von Selbstverlagen, klei- senschaften in der Stadterneuerung 
Frage nach der Organisation der chen Leitbild und nach der äußeren nen Verlagen, Universitätspubli- in London im Kontext ihrer politi- 
Wohnung, nach dem Grundriß. Gestalt der Fassade drängt sich bei kationen usw.) verbessern. Bitte schen und sozialen Entstehungsbe- 
Doch dabei gerät das Beharren auf dem von Gunhild Riemann gezeich- schickt uns jeweils ein (kostenloses) dingungen”. 
dem selbstdefinierten Gebrauchs- neten Bild eines „Familiengerech- Probeexemplar entsprechender Ver- 
wert zur Floskel, wenn nicht der ten Grundrisses” so deutlich auf, Öffentlichungen zu! Wichtig ist auch Trialog. Zeitschrift für das Planen 
stadträumliche Kontext, sondern daß hier ein Wegschauen nicht mehr die Angabe der Bestelladresse und und Bauen in der Dritten Welt. Abo- 
endlich auch - und das scheint nach hilft. des Preises! Wir garantieren, daß Preis für 4 Ausgaben: 24 DM (Stu- 
wie vor Satanswerk zu sein - die Felix Zwoch jedeguns zugestellte Probeexemplar denten), 32 DM. 
kostenlos in unserer Literatur-Wiese Die Nr. 4 dieser neuen Zeitschrift 
aufgeführt wird, behalten uns aller- hat zum Thema: „Häuser der Revo- 
NE da OD lution” (Berichte u.a. aus Cuba, 
. ommentaranzuhängen. Chile, Algerien, „ Mo- 
1 J, ne igen er Sach €. Belegexemplare können nicht zuge- N ELDIGEE VER Chi EEE 
Zi sandt werden. Sendungen unter ) ) . 
. . > dem Kennwort Literatur-Wiese bitte Holzschutz, Anleitung und-Hinwei- 
Gruppe „Kunst sozialer Architektur” & bee is Mara 
ARCH* hatte -zur Vorbereitung ei- geboten werden. Für Unkosten lich Porto und Versandkosten. Er- 
ner (informellen) Gruppe „Kunst müssen wir sammeln. Bernd Streich: Simulation von Stadt. hältlich bei der Arbeitsgemeinschaft 
sozialer Architektur” aufgerufen - Wie sich nun die weitere Arbeit gestalt unter besonderer Berücksich: Wohnberatung.e.V., Geschäftsstelle, 
und es gingen viele Adressen ein. gestaltet, hängt von allen ab, die mit- Se des Computern 1983.  Heilsbacherstr. 20, 53 Bonn I 
Auf diesem Weg nun einige Hinwei- arbeiten möchten. Intellektuelles 377 Seiten. Erhältlich beim Dort- - n ] 
se auf Geschehenes. und emotionales Forum sollen zwei- under Vertrieb für Bau- und Pla- Wolfgang Niess: Volkshäuser, Frei- 
Ende Februar gab es innerhalb bis dreimal im Jahr zwei- bis dreitä- nungsliteratur, Gutenbergstr. 49, 46 zeitheime, _ Kommunikationszen- 
der Tagung zur Denkschrift der Ev. gige Tagungen sein, für die Hoch- Dortmund 1. tren. Zum Wandel kultureller Infra- 
DRS x. De Stadt” in schulen bereits Räume angeboten Hauptziel der Arbeit ist es, „den TRCR Wr buise kon Saale Den 
der Ev. Akademie Loccum u. a. haben. Die Vorträge oder Präsenta- Stellenwert digitaler Rechenauto- . % 
en NEST „Kunst sozialer tionen derer, die dazu Lust haben maten bei der Siaulation von Stadt- EU A each 
Architektur” (mit Vargas, Laser, und uns ihr Thema ankündigen, estalt zu bestimmen”. ; 
Günter, Kuhnert u. a.). Er sollte die sollten davon ausgehen, daß des gestal SM Gesellschaft e. V., Stirnband 10 (Ho- 
Gruppe Wen a Ch vorhen Pen ne keine Propädeu- Monika Thomas, Andrea Geister: henhof), 58 Hagen I 
reiten, sondern in der Diskussionle- tik sein dürfen, sondern für alle so et- Konturen einer ‚Neuen Heimat. ; 
diglich die Sensibilisierung testen. was wie Advanced Studies das heißt Wohnportrait einer Häusergemein- Ansichten der Stadt. Heft 14 der 
Wie nicht anders zu erwarten, wurde gleichberechtigtes Weiterlernen schaft. Hannover 1984. 160 Seiten. „Zeitschrift für literarische Sozialisa- 
ein breites son on Meinun- oberhalb der Ebene gewöhnlicher Für 14,50 DM erhältlich am Institut  eiheft 8.50 D NE DEE ig 
gen deutlich, aus dem für uns vor Tagungen. ür Architektur- und Planungstheo- 2 ; ? 
allem wichtig war, herauszufinden Die Initiatoren wünschen sich on Universität Hannover, Schloß. Seiten. Kontaktadresse: G. Schmelz, 
welche Bed EanS ar Thema hat und allen eine angelsächsische wenderstr. 1, 3 Hannover 1. A NN 16, N a J5. H 
und ob es Chancen findet, Men- (nicht amerikanische) Umgangswei- ; e ; ; ; nthält u.a. den Aufsatz von HM. 
schen zu engagieren. se miteinander, in der nicht konkur- Den hg Nahen und M. Hinz: Haussmann lesen — 
Mit der Kulturpolitischen Gesell- riert wird und das Lernen vom ande- Siedlun in  Hanbut "Lurup und Zur Diskussion um die Moderne. 
schaft, deren Präsident Olaf ren im Vordergrund steht. N dokumentiert in N Cien einen RT ne 
Schwencke (Loccum) ist, fand ein Als Tagungsorte bieten sich Han- rphematisierten Erlebniswelten” das Revitalizing Glasgow. Broschüre (in 
Gespräch darüber statt, im Rahmen nover, Aachen, Gießen und Biele- wohnen und Zusammenleben von deutscher Sprache) der gleichnami- 
ihrer Infrastruktur zu arbeiten (Aner- feld an. Wir fassen eine erste Zusam- 238 Menschen in dieser 1981 fertig- gen Ausstellung im Rahmen. deı 
kennung als gemeinnütziger Verein, menkunft für den frühen Herbstins gestellten Hansen uppe 18 in AD nn EN : n 
Spenden, Tagungszuschüsse etc.), Auge. 7 | EHEN UNG L)- DO : 
auch in Form einer informellen Weitere Adressen sind willkom- TAomas Rommelspacher: Wenn wir Seiten, 
Gruppe d. h. ohne Mitgliedschaft in men, ferner Vorschläge und Ange- Ch DOC $ ) ten 
ihr. Die Perspektive ist positiv. bote zur Mitarbeit, in welcher Weise IE SD nen Franz Kluck, Ulrich Wienkötter: 
Wir suchen nun einen interessier- auch immer. Und die Mitteilung ; “2 1074-1081 - Kindergarten. Essen 1983. 123 Sei- 
n S im Ruhrgebiet 1974-1981: Struktur ten. 16,50 DM. Erhältlich bei P: 
ten Menschen, als eine Art Sekretär von Themen. an CN. SO, . Erhältlich bei Prof. 
der Gruppe tätig zu sein. Da wir und P erspektiven In einem regiona: R. Johannes, clo Universität Essen 
über keinerlei Mittel verfügen, kann Roland Günter em NEED U EA Verlag, GH, Postfach 103764, 4300 Essen 1. 
nur eine vielfältig interessante Ehre (Im Namen der Redaktion) A ı SA 5 Studienarbeit im Rahmen der Lehr- 
Th. Rommelspacher hat als Sozio- veranstaltung „Methodisches Ent- 
loge und Stadtplaner die Gelsenkir- werfen”. 
chener Bürgerinitiative „Flöz Dik- 
S kebank” und die „Arbeitsgemein- Gezeiten. Archiv regionaler Lebens- 
N 0 ch el nmal schaft Se ESS une Nnialr welten zwischen Ems und Elbe. Die- 
ven im Ruhrgebiet” beraten. se neue Zeitschrift erscheint 2-3 mal 
zur documenta urbana im Jahr. Abo-Preis für drei Hefte: 20 
Internationale Bauausstellung: Bau: ältli ) i © 
Sie schien schon wieder vergessen - isolierte Facetten der documenta ur- steine zur Selbsthilfe: S Earl Wem del. Untrersih CI. 
die Kasseler „Mustersiedlung” für bana. Wir wollen diese Gelegenheit * Badeinbau. 111 Seiten, 1984. denburg, FB 3, Postfach 2503. 2900 
das Bauen der 80er Jahre. Doch im wahrnehmen, noch einige kritische * Sanierung von Holzbalkendecken. Oldenburg. 
IBA-Berichtsjahr ’84 bleibt nichts Kommentare zu der Kasseler Sied- 56 Seiten. 1983. Th de ft 5 Seiten): 
ungezeigt. Die letzte Etappe des lung vorzustellen, die uns nach der * Versicherungen. 88 Seiten. 1984. EmMEN FES CN es 3 (112 Seiten): 
Ausstellungsmarathons in der Aka- Veröffentlichung des Artikels „Ein nie Themen „Sanierung von Holz- CE A de CE > en 
demie der Künste (Wohnen in den Fest der Dekorateure?” von Rainer + vendecken” und B  deinbau” Set + EEE ES ACCS N 
N egteh? Amelserippe Spengelm; FF Winkel in 68 ARCH“ erreicht Dam CONCERTO EN 
A können durch Videobänder (VHS) estern und. heute”. „Kulturge- 
vom 2.12. 84 bis 20. 1.85) präsentiert haben. S N gestem 8 
neben vielen anderen Siedlungs- begleitend erläutert werden. Diese schichte” 
Marksteinen” auch einige  Neniec Die Redaktion Bänder sind bei der IBA kostenlos N 
» auszuleihen oder für 74,90 DM zu K. Friedhelm Fischer. Canberra: 
erwerben, Die VEichRAN ER NSICE MO and HAM OP ME A at Work 
ten, informativen Broschüren er- in the Formation of the Australian 
Zu 78 ARCH* bleibt noch nachzu- In 79 ARCH* wurde irrtümlich auf scheinen in OT und er- a une DIN ya 
tragen: die  Labyrinthe-Ausstellung, die weiterter Form im April beim Ver- amburg : -A4-deiten. 
Das Haus Graubner wurde 1984 fer- ursprünglich am 2. März im Münch- lag Ernst & Sohn. 45 Photographien, 61 Karten + Dia- 
tiggestellt. Es befindet sich in 7881 ner Haus der Kunst eröffnet werden gramme. Erhältlich bei F. Fischer, 
Herrischried 4, Quellenweg 1. Unter sollte, hingewiesen. Diese Aus- Jochen Korfmacher: Stadterneue- Korverweg 24, 2 Hamburg 74. DM 
der gleichen Adresse ist auch Wolf- stellung mußte verschoben werden, ung In London. Bewohnerwider- %2,— 
ram Graubner zu erreichen. wovon wir erst Kenntnis erhielten, stand und lokale Wohnungsgenos- Eine kritische stadtbaugeschichtli- 
Der Beitrag von Hugo Kükelhaus, als das Heft schon fertig zum Aus- senschaften. Arbeitshefte des ISR che Analyse der „Reißbrett”- 
Zur Gründung einer neuen Heimat liefern war. Wir werden den spä- der TU Berlin. 1984. 246 Seiten. 21 Hauptstadt Australiens. Das Buch 
erschien 1936 in den Schriften zur teren Ausstellungstermin rechtzei- DM. Vertrieb: UB der TU Berlin — untersucht 80 Jahre Stadtentwick- 
Heimatkunde und Heimatpflege 1. tig ankündigen und bitten um Ent- Abt. Publikationen —, Straße des ‘Yung vor dem Hintergrund westli- 
Niederberg. schuldigung. 17. Juni 135, 1000 Berlin 12. cher Planungsideologien.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.