Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1985, Jg. 18, H. 79-83)

neue ertragreichere Holzarten und Züchtung schnellwüchsiger Rassen erhöht Lewallen, John 1971: Ecology of Devastation: Indochina, Baltimore/Maryland 
werden. Wir dürfen uns dabei nicht scheuen, ertragreichere Holzarten aus dem Liedecke, Ewald 1940: Der neue deutsche Osten als Planungsraum, Neues Bauern- 
Ausland anzubauen, soweit sie das vertraute Bild unseres heimischen Waldes tum, 32,4/5, 135-137 
nicht zerstören” (Göring 1939: 168). Mäding, Erhard 1943: Regeln für die Gestaltung der Landschaft. Einführung in die 
18) Über die Zielsetzung eines Wettbewerbs über Dorfgestaltung heißt es z.B.: Allgemeine Anordnung Nr. 20/VI/42 des Reichsiührers SS, Reichskommissars für 
„Einige Ergebnisse des von dieser Dienststelle (der Hauptabteilung Planung die Festigung deutschen Volkstums, über die Gestaltung der Landschaft in den ein- 
und Boden beim RKF, Anm. d. Verf.) ausgeschriebenen ‚Wettbewerbs für die gegliederten Ostgebieten, Berlin 
Gestaltung neuer Dörfer im neuen Osten” sollen einen Eindruck vermitteln, _Mäding, Erhard 1943a: Die Gestaltung der Landschaft als Hoheitsrecht und Hoheits- 
in welchen Grundformen und auf welcher Generallinie der gesamte Ostaufbau pflicht, Neues Bauerntum, 35,1,22-24 nn 
baugestalterisch entwickelt werden wird. Aufgabe des Wettbewerbs war es, Mann, Heinrich 1933: Das Bekenntnis zum Übernationalen, Berlin/Wien/Leipzig 
eine nähere Vorstellung von den künftigen deutschen Ostdörfern zu erarbeiten, Meyer, Konrad 1940: Bodenordnung als volkspolitische Aufgabe und Zielsetzung na- 
die ja als Beispiel der gesamten neuen deutschen Landgestaltung Geltung tionalsozialistischen Ordnungswillens, Festrede am Leipnitztag der Preußischen 
gewinnen sollen” (Anonym 1941: 108). Akademie der Wissenschaften, 27. 6. 1940. Akademie der Wissenschaften, Vorträge 
19) Auch die Vorstellung von der ‚Gefahr aus dem Osten’ wird von Ellenberg und Schriften Heft 2, Berlin 
pflanzensoziologisch gesehen. In der Diskussion um die sog. „Versteppung” Meyer, Konrad 1942: Der Osten als Aufgabe und Verpflichtung des Germanentums, 
Deutschlands schreibt er: „Bedenklich könnten jedoch die pflanzen-geogra- Neues Bauerntum, 34,6,205-208 
phischen Beweispunkte stimmen, weil sie auf unzweifelbar richtigen Beobach- Meyer, Konrad o.J. (vermutlich 1942): Reichsplanung und Raumordnung im Lichte 
tungen beruhen. Gewisse in den Steppengebieten Ost- und Südosteuropas der volkspolitischen Aufgabe des Ostaufbaus, 0.0. 
beheimatete Pflanzenarten sind in ständigem Vordringen nach Mittel- und Meyer, Konrad o.J.: Über Höhen und Tiefen. Ein Lebensbericht, 0.0. 
Westeuropa begriffen, z.B. Atriplex nitens und Lepidium drabe” (Ellenberg Morgen, Herbert 1940: Bestandsaufnahme des neuen Ostens, Neues Bauerntum, 
1954: 34). Wiepking formuliert 1943 die ‚Unterwanderungsgefahr’ noch im 32,12,394/395 
Sinne von Ellenberg’s primitiven Menschen als einer wenig spezialisierten Morgen, Herbert 1940a: Ehemals russisch-polnische Kreise des Reichsgaues Warthe- 
Pflanze vergleichbar (s.o.). Es heißt bei ihm: „Da für den Osten die Unterwan- land. Aus einem Reisebericht, Neues Bauerntum, 32,9, 320-324 
derungsgefahr des anspruchslosen ostischen Menschen die größte nationale Morgen, Herbert 1941: Forstwirtschaft und Forstpolitik im neuen Osten, Neues 
Gefahr überhaupt ist, müssen wir dieser einen endgültigen wirksamen Riegel Bauerntum, 33,3,103-107 
vorschieben” (Wiepking-Jürgensmann 1943: 27/29). Morgen, Herbert 1941a: Die Aufforstung in den eingegliederten Ostgebieten, Neues 
20) Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft hält es heute sogar wieder für angebracht, Bauerntum, 33,6,217-219 
den „Heinrich-Wiepking-Preis”, dessen Verleihung aufgrund studentischer Reck, Arthur 1941: Städtebau im deutschen Osten. Arbeiten der Preussischen Staats- 
Proteste gegen die NS-Vergangenheit Wiepking’s in den 70er Jahren eingestellt hochbauverwaltung, Die Baukunst, 220-230 
worden ist, 1983 erstmals wieder zu vergeben. Dem Preisträger wurde die Reichskommissar für die Festigung Deutschen Volkstums/Stabshauptamt, Haupt- 
Hoffnung ausgedrückt, daß er „sich im Sinne der Lebensarbeit von Heinrich abteilung Planung und Boden (Hrsg.) 1942: Planung und Aufbau im Osten. Erläute- 
Wiepking” (Anonym 1983: 664) weiterentwickeln möge. Im Nationalsozia- rungen und Skizzen zum ländlichen Aufbau in den neuen Ostgebieten, Berlin 
lismus wurden Wiepking’s ‚fachliche’ Beiträge immerhin für würdig befunden, Rouette, Hans 1940: Die ehemals russisch-polnischen Kreise des Gaus Wartheland, 
im SS-Organ „Das Schwarze Korps” aufgenommen zu werden, so z.B. 1942 Neues Bauerntum, 32,9,317/318 
mit dem Titel „Die Erhaltung der Schöpferkraft (vgl. 1942b: 4). Schmidt, Heinrich 1967: Heimat und Geschichte. Zum Verständnis von Heimatbe- 
wußtsein und Geschichtsforschung, Niedersächsisches Jahrbuch, 39,1-14 
Schütte, Wolfram 1984: (Jüdisches) Weltbürgertum und (deutscher) Geist, Frankfur- 
Literatur: ter Rundschau, 282,12 
Schwenkel, Hans 1943: Landschaftspflege und Landwirtschaft, Neues Bauerntum, 
Aichinger, Erwin 1943: Pflanzen- und Menschengesellschaft, ein biologischer Ver- 35,1,7-18 
gleich, Biologia Generalis, 17,56-79 Seifert, Alwin 1929: Gedanken über bodenständige Gartenkunst, Die Gartenkunst, 
Allgemeine Anordnung Nr. 7/II des Reichsführers SS, Reichskommissars für die 42 .8,118-123; 9,131-132; 11,175-178; 12,191-195 
Festigung deutschen Volkstums vom 26. November 1940 betr.: Grundsätze und Seifert, Alwin 1933: Der kommende Garten, Deutsche Bauzeitung, 67,19,367-371 
Richtlinien für den ländlichen Aufbau in den neuen Ostgebieten, zitiert in: Seifert, Alwin 1941: Die Zukunft der ostdeutschen Landschaft. Flüssiges Obst. 12.1/2, 
MÄDING, Erhard 1943: Regeln für die Gestaltung der Landschaft, Berlin, 65-67 108-110 
Allgemeine Anordnung Nr. 13/II des Reichsführers SS, Reichskommissars für die Seifert, Alwin 1943: Brief an Westmeyer beim Generalinspektor für das deutsche 
Festigung deutschen Volkstums vom 30. Januar 1942: Planung und Gestaltung der Straßenwesen, vom 12.1.1943 
Städte in den eingegliederten Ostgebieten, zitiert in: MADING, Erhard 1943: Regeln Taut, Bruno 1918: Eindrücke aus Kowno, Sozialistische Monatshefte, 24,51.897-900 
für die Gestaltung der Landschaft, Berlin, 69/70 Tüxen, Reinhold 1939: Pflanzengesellschaften als Gestaltungsstoff, Die Garten- 
Allgemeine Anordnung Nr. 20/VI/42 des Reichsführers SS, Reichskommissars für kunst, 52,11,209-216 
die Festigung deutschen Volkstums über die Gestaltung der Landschaft in den ein- Wasser, Bruno 1983: Der Germanenwall - Der Drang nach Osten, ARCH*, 71,58-62 
gegliederten Ostgebieten vom 21. Dezember 1942, zitiert in: MÄDING, Erhard 1943: Wendelberger, Gustav 1954: Erwin Aichinger - 60 Jahre, in: Janchen, Erwin (Hrsg.), 
Regeln für die Gestaltung der Landschaft, Berlin, 50-62 Festschrift für Erwin Aichinger zum 60. Geburtstag, Band I, Sonderfolge in der 
Anonym 1941: Ostdörfer und Osthöfe, Neues Bauerntum, 33,3,108 Schriftenreihe Angewandte Pflanzensoziologie, Wien, XII-XXVIII 
Anonym 1941a: Das Bild der künftigen Dörfer und Höfe im Osten, Neues Bauern- Westmeyer 1943: Brief an Seifert vom 6.1.1943 
tum, 33,3,109-114 Wickop, Walther 1940: Ein Niedersachsendorf im Wartheland, Neues Bauerntum. 
Anonym 1942: Der neue Dorfmittelpunkt. Wettbewerb für die Gestaltung von Dorf- 32,10/11,365-368 
gemeinschaftsanlagen in den eingegliederten Ostgebieten, Der Landbaumeister. Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1920: Friedrich der Große und Wir, Die 
4,3-19, Beilage der Zeitschrift Neues Bauerntum, 34,7 rn Gartenkunst, 33,5,69-78 
Anonym 1942a: Ergebnis des Bauernhofwettbewerbs des Reichsernährungsministe- Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1935: Der Mensch und die Pflanze, in: 
riums, Der Landbaumeister, 2,35-37, Beilage. der Zeitschrift Neues Bauerntum, 34,5 Bericht über die 2. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gartenkultur e.V., 
Anonym 1983: Heinrich-Wiepking-Preis 1983 an Wolfgang Heiber. Neue Landschaft. Die Gartenflora, 84,7,221-223 
28,11,663-665 Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1936: Das Volk als Gestalter der Land- 
Beisel, Dieter 1982: Kinder-Gärten der Menschheit, Natur, 9,55-57 schaft, Raumforschung und Raumordnung, 1,5,187-191 
Bergmann, Friedrich 1941: Bin Dorf für den Warthegau, Neues Bauerntum, 33,7,270- Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1939: Der deutsche Osten, Eine vor- 
275 P e dringliche Aufgabe für unsere Studierenden, Die Gartenkunst, 52,10,293 
Besecke, Fritz 1943: Planungsbeispiel Hauptdorfbereich Minden, in: Reichskommis- Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1940: Die Landschaftspflege in Schle- 
sar für die Festigung deutschen Volkstums, Stabs-Hauptamt/Planungsamt und Pla- sien, in: Oberpräsident, Verwaltung des Schlesischen Provinzialverbandes (Hrsg.), 
nungsbeauftragter für die Siedlung und ländliche Neuordnung (Hrsg.), Neue Dorf Almanach, herausgegeben aus Anlaß der Einführung der Ämter Handwerkspflege 
Jandschaften. Gedanken und Pläne zum ländlichen Aufbau in den neuen Ostgebie: und industrielle Formgebung, Baupflege, Landschaftsgestaltung und der Architek- 
ten und im Altreich, Berlin, 64-73 5 S tur- und Hausratausstellung im Landeshaus, Breslau 
Broszat, Martin 1961: Nationalsozialistische Polenpolitik 1939-1945, Schriftenreihe Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1941: Raumordnung und Landschafts- 
der Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte, Nr. 2, Stuttgart gestaltung, Raumforschung und Raumordnung, 5,1,18-23 
Ciolek, Gerard 1954: Gärten in Polen, Warszawa s Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1942: Die Landschaftsfibel, Berlin 
Eckardt, Emanuel und Sebastian Knauer 1979: Kein schöner Land. .. Ein Umweltat- Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1942a: Das Landschaftsgesetz des weite- 
Jas, Hamburg ren Ostens, Neues Bauerntum, 34,1,5-18 
Ellenberg, Heinz 1941: Deutsche Bauernhauslandschaften als Ausdruck von Natur. Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1942b: Die Erhaltung der Schöpfer- 
Wirtschaft und Volkstum, Geographische Zeitschrift, 47,2,72-87 kraft, Das Schwarze Korps, 38,4 
Ellenberg, Heinz 1954: Naturgemäße Anbauplanung, Melioration und Landespfle- Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1943: Dorfbau und Landschaftgestal- 
ge, Band III der Landwirtschaftlichen Pflanzensoziologie, Stuttgart/Ludwigsburg tung, in: Reichskommissar für die Festigung deutschen Volkstums, Stabshauptamt/ 
Fakultät für Gartenbau und Landeskultur der Technischen Universität Hannover. Pjanungsamt und Planungsbeauftragter für die Siedlung und ländliche Neuordnung 
Hannover (Hrsg.), Neue Dorflandschaften. Gedanken und Pläne zum ländlichen Aufbau in den 
Frank, Herbert 1942: Das Dorf im Osten und sein Lebensraum, Der Landbaumeister, neuen Ostgebieten und im Altreich, Berlin 24-43 
6,1/2, Beilage der Zeitschrift Neues Bauerntum,34,9 . nn Wiepking-Jürgensmann, Heinrich Friedrich 1950: Geschichte und Aufgabe der Lan- 
Gasman, Daniel 1971: The Scientific Origin of National Socialism. Social Darwinism despflege. Vortrag auf der 3. Arbeitstagung deutscher Landes- und Bezirksbeauftrag- 
in Ernst Haeckel and the German Monist League, London ter für Naturschutz und Landschaftspflege, Boppard 1949, in: Verhandlungen deut- 
Göring, Hermann 1939: Ansprache des Reichsforstmeisters anläßlich der ersten scher Landes- und Bezirksbeauftragter für Naturschutz und Landschaftspflege, 
Großdeutschen Reichstagung der Forstwirtschaft, Naturschutz,20,8,166-169 Lemgo 
Grebe 1942: zitiert in: Anonym, Die künftigen Bauaufgaben auf dem Lande, Der Wolschke, Joachim und Gert Gröning 1984: Regionalistische Freiraumgestaltung als 
Landbaumeister,1,39, Beilage der Zeitschrift Neues Bauerntum, 34,4 Ausdruck autoritären Gesellschaftsverständnisses - Ein historischer Versuch -, Kri- 
Haber, Wolfgang 1984: Über Landschaftspflege, Landschaft und Stadt, 16,4, 193-199 tische Berichte, 12,1,5-46 
Hering 1939: Naturschutz und Forstwirtschaft, Naturschutz,20,8, 169-174 Zeymer, Werner 1940: Erste Ergebnisse des Ostaufbaus. Ein Bildbericht, Neues 
Isenberg, Gerhard 1950: Zur Typologie der deutschen Landkreise, Raumforschung Bauerntum. 32.12.413-416 
und Raumordnung, 10,2,43-46 
Junge, Werner 1940: Das Grün im Dorf und in der Landschaft, Neues Bauerntum, 
32,7,247-249 Außerdem wurden Materialien aus den folgenden Archiven verwendet: 
Koehl, Robert L. 1957: RKFDV: German Resettlement and Population Policy 1939- Berlin Document Center 
1945, Cambridge Bundesarchiv Koblenz 
Koenig, Hermann 1914: Zur Frage des Wiederaufbaus zerstörter Ortschaften im Staatsarchiv Hamburg 
Osten und Westen. Teil IL Die Gartenkunst, 27,.20,295/296 Staatsarchiv Nürnberg 
SQ
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.