Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1985, Jg. 18, H. 79-83)

Natürlich lassen sich auch nach den Listen aus Programm 2 entspre- Oder: 
chende Strukturen aufbauen. Aber das war ja nicht unbedingt sinn- @ Anfangsglied der Kette „Zeichnung 
voll a . Ansicht Süd 1:50” 
Wie anpassungsfähig die Kettenstruktur an eine bestimmte Auf- @ alle nachfolgenden Daten im Maß- 
gabe ist, zeigt das folgende sehr einfache Beispiel. Es soll, wie mit * stab 1:50 
einer Schreibmaschine eine Schrift gesetzt werden (nur mit der @ alle nachfolgenden Daten im Aufriß Süd 
Möglichkeit, die Schrift beliebig zu vergrößern, verzerren, in die @ Ausführung der Kette „HAUS” 
Perspektive zu legen ... - allem, was CAD eben bietet). Für jeden @ Ausführung der Kette "Beschriftung 1” 
Buchstaben habs ch 50 SS Kette gebildet. Z.B. für das „CC Dadurch, daß auch die Zeichnung in einer Kette beschrieben wer- 
9 Anfangsglied der Kette mit dem den kann, ergibt sich folgende verblüffende Möglichkeit: 
2 UA AEIO 20) ® Anfangsglied der Kette „Bild 3” 
5 Linie nach (0 15 0) 8 Augenpunkt auf (-200,100,400) 
7 mie nach (2.170) 9 alle nachfolgenden Daten um 20 Grad 
A Limic nach (717.0) in „x,y” und um 60 Grad in „y,z” drehen 
A A? a ® Ausführung der Kette „Zeichnung 
7 Linie nach (9,15,0) GR 1:100” 
7 Linie nach (9,12,0) ; 
” Linie nach (6,12,0) 
“ Linie nach (6,14,0) 
Linie nach (3,3,0) 
Linie nach (6,3,0) 
Linie nach (6,5,0) 
Linie nach (9,5,0) 
Linie nach (9,2,0) 
Linie nach (7,0,0) 
Linie nach (2,0,0) od 
& Linie nach (2,2,0) 
® alle nachfolgenden Daten um (11,0,0) 
verschieben 
Das letzte Kettenglied besorgt den Zeichenvorschub für den näch- 
sten Buchstaben, der dann um 11 Einheiten weiter rechts angesetzt 
wird. 
Die Buchstaben sind in der Bibliothek gespeichert. Möchte ich jetzt 
das Wort „CAD” schreiben, bilde ich eine Kette: 
® Anfangsglied der Kette mit dem 
9 KO US Kette €” ar Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, eines meiner Programme 
3 Ausfü nn 0 | [7 stelle ein wirklich professionelles Arbeitsgerät dar. In sofern ist es 
usführung der Kette „A U überh Ka 1 
9 Ausführung der Kette „D” LH über aupt eine A ternative zu den kaufbaren CAD-Programmen. 
Kaum jemand außer mir wird sich in dem Dickicht ungelöster 
Da diese Ketten interaktiv gebildet werden können, erscheinen Randprobleme zurechtfinden können. Auch ich werde auf Dauer 
schon beim Bilden der Kette die Buchstaben „C”, „A” und „D”. Probleme bekommen, wenn ich irgendwelche Haken vergessen 
Durch vorgestellte Kettenglieder, wie „alle nachfolgenden Daten haben werde. 
verschieben”, oder „alle nachfolgenden Daten neigen”, kann die Zusätzlich zu den einfachen „Wörtern” als möglichen Kettenglie- 
Schrift als Einheit beliebig vergrößert, gedreht, verschoben ... wer- dern habe ich schon einige „Begriffe” eingeführt. Z.B. gibt es das 
den. Vor allen Dingen werden jetzt auch die schon fertigen Worte, Mögliche Kettenglied „alle nachfolgenden Linien als Wand der 
Sätze o.ä. in die Bibliothek aufgenommen, so daß nachher ganze Dicke „d” zu zeichnen” oder „als Lauflinie einer zu zeichnenden 
Schriftblöcke mit nur einem „Ausführungsbefehl” geschrieben Treppe der Breite „b” und Tritthöhe „h” zu zeichnen”. Mit diesen 
werden können. Befehlen ergibt sich folgender Arbeitsablauf. Man zeichnet statt der 
® Anfangsglied der Kette „Bild 2” Außenwand des Hauses nur deren Mittelachse, was erheblich 
® alle nachfolgenden Daten um (5,5,5) CE schneller geht, und „sagt” dann, es solle eine Wand von z.B. 36,5 cm 
vergrößern An sein. Fertig! So kann man schnell sowohl den Verlauf einer Wand 
B alle nachfolgenden Daten um 20 Grad als auch deren Dicke verändern. Es fehlen noch sehr viele sehr nütz- 
in „x,y” und um 60 Grad in „y,z” drehen liche Begriffe, wie „alle nachfolgenden Befehle nicht zeichnen, son- 
® Ausführung der Kette „CAD” dern vermaßen”, oder „alle nachfolgenden Befehle nicht zeichnen, 
” sondern Flächen und Volumen ermitteln ...”. Sie können sich das 
Fa sicher weiterdenken: Statik, Ausschreibung ... 
. . Um diese übergeordneten „Begriffe” definieren zu können, sind 
9 Anfangsglied der Kette „Beschriftung | die Grenzen zwischen Daten und Programm sehr hemmend. Ich 
3 Ausführung der Kette „Rahmen müßte jetzt, um das Programm weiterentwickeln zu können, eine 
® alle nachfolgenden D ALS UM andere Programmstruktur erarbeiten, die viel variabler auf die 
(300,-200,0) verschieben & Bedürfnisse des Programmbenutzers eingeht und dadurch unnö- 
2 Ausführung der Kette „CAD tige Komplikationen im Programmgebrauch vermeidet. Ich stehe 
9 Ausführung der Kette „Hov jetzt vor der Wahl entweder endlich ein „fremdes, perfektes” CAD- 
Ausführung der Kette „85 System zu benutzen oder ein wieder etwas leistungsfähigeres 
Oder: System zu entwerfen, um schnell wieder ähnliche Probleme zu 
® Anfangsglied der Kette „Zeichnung bekommen. Denn ich kann mir nicht vorstellen, wie eine mathema- 
GR 1:100” tische, statistische 0.a. Programmsprache wirklich leistungsfähig 
8 alle nachfolgenden Daten im Maßstab auf grafische/architektonische Probleme eingehen kann, ohne von 
1:10C vornherein eigentlich unnötige Beschränkungen aufzubauen. 
3 alle nachfolgenden Daten im Grundriß Dann die „Architektur (!)” des Computers selbst ... . 
3 Ausführung der Kette „HAUS” Was ein Computer (als Idee) tatsächlich alles leisten kann ist 
9) Ausführung der Kette „Beschriftung 1” nicht abzusehen. Ich kann keinen Grund sehen, warum er nicht 
Kar
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.