Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architekten, Stadtplaner, Sozialarbeiter und kommunalpolitische Gruppen (1985, Jg. 18, H. 79-83)

Ein Vergleich der Arbeitsergebnisse zeigte, daß alle Arbeitsgrup- 
pen ihre Quartierbereiche in räumliche Einheiten untergliedert 
hatten, die hinsichtlich Nutzung und Gestalt homogen waren. So 
gliedert sich z.B. der Ausstellungsbereich in Werkkunstschule, 
Werkbundgebäude, Ernst-Ludwig-Haus, Europaplatz und Erich- 
Ollenhauer-Anlage: 
++ Ojekt : MHAUSSTEL 
Elementezahl : 5 
Text : Ausstellungsbereich mit 
: 5 räumlichen Einheiten 
I0 name X L W 
1 MHAWKSCHU.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
2 MHAWBGEB.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
3 MHAELH.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
4 MHAEUROPO0 0.000 0.000 0.000 0.000 
5 MHAEOPRO.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
Nachstehend ist diese erste Untergliederung der Mathildenhöhe in 
5 Quartierbereiche mit der Objektverwaltung des Programmsy- 
stems dargestellt: 
++ Objekt : MATHOE 
Elementezahl : 5 
Text : Mathildenhöhe mit 
: 5 Quartierbereichen 
IO name X y D W 
1 MHDSTR.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
2 MHAUSSTEL.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
3 MHVILLEN.O 0.000 0.000 0.000 0.000 
4 MHLGSTR.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
5 MHPSTR.0 0.000 0.000 0.000 0.000 
. 7 
Aa
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.