Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architektur und Städtebau (1988, Jg. 20, H. [93], Jg. 21, H. 94-97)

Rn se . - 
SRG ZEITUNG 
CASABELLA 
Casabella Nr. 540/November sich vielleicht am besten kon- 
1987 trovers anhand von zwei der 
Ein ausführlicher Beitrag von vorgestellten Projekte darstel- 
Walter Arno Noebel ist der im len: die Stadtbibliothek für 
vergangenen Jahr in ihrer ersten Münster und die Schirn in 
Bauphase fertiggestellten Badi- Frankfurt. 
schen Landesbibliothek in Karls- Die Schirn, deren formaler 
OEL dern En tea pen SAN Pindeglicd 1m 
ternationalen Wettbewerb aus — LE Aa SDR TEL O 
Ve Et ZEITSCHRIFT EN zZ eine differenzierte, harsche 
Frankfurt leitete dieser Auftrag SCHAU Kritik, wie sie in deutschen Ar- 
zu Beginn der achtziger Jahre die chitekturzeitschriften selten zu 
Wiederaufnahme der prakti- finden ist. Kritiker Peter Davey 
schen Bautätigkeit von Ungers in fühlt sich einerseits durch die 
Deutschland Cm. Das Ergebnis auf Investorprojekte reduziere. licher Kultur wird allzuoftnach vereinfachte, leblose Klassik 
EI EA NSS DE: Casabella dokumentiert die Dis-  Mißachtung ihrer eigentlichen des 100 m langen Baus unglück- 
er Purismus. bei dein  llerdin gs EU den Von drei Beispie” Blüte mit einem Museum der lich an die Architektur des 
ein guter Teil der originellen An- + De e u Tekten). SOWICZWEI Grabstein gesetzt. Anderer- Dritten Reiches und anderer- 
sätze der vorausgegangen - ET en) { . seits bietet der enorme Fundus seits’in Ansätzen an Asplunds 
ätze der vorausgegangenen Un Im Rahmen der stadtge- x . HI: ; 
gers’schen methodologischen schichtlichen Arbeiten des Atlas 20 ausgestellter Geschichte meisterhafte Bibliothek in 
Untersuchungen und Experi- von Paris (3. Teil) des Institut und Andersartigkeit für den Stockholm erinnert. Ein 
mente auf der Strecke bleibt. Bei Francais d’Architecture (siehe einzelnen die Möglichkeit, An- Hauptkritikpunkt ist die sich 
der Bibliothek in Karlsruhe be- qazu auch Casabella Nr. 517 und teil und Anstoß zu nehmen über die gesamte Länge des 
deutet dies (neben einerausdem Nr 518 in ARCH" 84, 8.5) wer- (undabundzuauchzugeben). _Bauserstreckende Arkade, der 
Te ON CE den zwei weitere kartographi- Mit der Abwendung vom Ty- das für eine Arkade Wesentli- 
zwei Primärelemente, hämlich Seh: die Emsichung der Bbfg. PUS des CE 
die „Schale“ und den „Kern“) ‚hamı, e (Wobei . CTSUCHEN, SONNLABS- MM 1 ım Erdge- 
vor allem eine formale N dr EN ES Nach tagskultur einander zugänglich schoß. Als bloßer Verbin- 
tion auf die Geometrie des Qua- pische“ Entwurf von Boullge zumachen, beschäftigt sich das dungsweg, in dessen Schnitt- 
drates in Grundriß, Aufriß. Aurchaus für einen ganz realen Oktoberheft der AR „Culture punkt mit dem Rundbau der 
Schnitt und Detail. n Standort vorgesehen war) sowie in the city“. Das Thema 1äßı Eingang liegt, erstarrt sie samt 
Zwei weitere Beiträge befas- die morphologischen Transfor . 
sen sich mit Architektur und mationen des Jardin des Plantes Grundriß des 2. Geschosses des Büroturmes 
N PDUE vn On ae Das ganze Material dieser inzwi nn 
ropa: DIE NCO-KONStrUKUIVISII- schen über fünfjährigen For: ; = 
sche Asthetik des Einkaufszen- schungen soll der Greifen Öffent: al 
trums mit Bürohochhaus in der jichkeit in einer großen Ausstel A 
neuen Stadt Itäkeskus bei Hel- lung zur 200-Jahr-Feier der fran- | © 
ANAND VORM TEN zösischen Revolution zugänglich nn 
sem Gebäudekomplex dazu ver- Ben chtterden . 
helfen, zum Mittelpunkt und Michael Peterek 
sichtbaren (vertikalen) „Zei- 
chen“ einer bislang suburbanen, . 
charakterlosen Landschaft zu The Architectural Review 
werden. 10-87 
Kopenhagen war lange Zeit Museenund kulturelle Zentren ; 
die einzige Stadt in Dänemark haben oft den Charakter insti- — Fi, LT MEN 
ohne lan. Ua mr tutionalisierter Wiedergutma- ; A 
zungsplan. Kürzlich wurde nun AR? ; ; 
von der Verwaltung ein Entwurf EEE SE SE 4 = 
dazu vorgelegt, der heftige Kritik WOTdene Städte wollen attrak- ; 
von verschiedenen Seiten auslö- UV werden, der edle Mäzen 
ste, da er angeblich auf einerein- Stellt seine häufig auf unedle aus Cäsabella Nr. 540 
seitig zentralistischen Wachs- Weise zusammengetragene Einkaufszentrum mit Bürohaus ; 
tumsphilosophie basiere und Sammlung zur Verfügung; zeit- A FE 
gleichzeitig Städtebau vorrangig genössischer Kunst und alltäg- Kairamo, Vormala Wr
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.