Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architektur und Städtebau (1988, Jg. 20, H. [93], Jg. 21, H. 94-97)

Unten: Der Lageplan zeigt die Verflechtung des Projekts mit der lockeren Stadtstruk oben: Das Projekt von Rogers Partnership 
ur. Im Süden die Themse 
Ausschreibung: o Licht für tieferliegende Räume, o Zellenartige 
Büros, o Blickrichtungen, o Öffentliche Durchgänge. o Öffentli- 
che Einrichtungen 
Um die Höhenbeschränkungen und St. Pauls Height einzuhal- 
ten, wählten wir eine niedrige Gebäudehöhe; um die geforderte 
Nutzfläche zu erzielen überbauten wir das gesamte zur Verfü- 
gung stehende Grundstück. Diese kompakte architektonische 
Form belebt die städtische Struktur und den öffentlichen Raum. 
Nach einer ersten Einschätzung des Grundstücks glauben wir, 
daß über folgende Möglichkeiten weiter nachgedacht werden 
sollte: 
® Arkaden, die neben der Straße verlaufen, mit darüberliegen- 
den Büroflächen 
® starker Gebäudeeindruck, ohne den Außenraum zu vernach- 
lässigen 
8 Weite Dachflächen, die von Büromietern und Öffentlichkeit 
benutzt werden können 
® Attraktivität der Kathedrale 
® Verbindung des Paternoster-Squares mit lebendigen öffentli- 
chen Räumen der Londoner City 
AM
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.