Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architektur und Städtebau (1988, Jg. 20, H. [93], Jg. 21, H. 94-97)

BRUNO 3 
schndpuer DIE CHLUNGENEN 
Neulich traf ich einen Freund, übrigens aberichwarnoch nicht am Ende: auch Him- weile finden könnte, und dennoch hätte das 
auch ein ARCH*-Leser. Wir hatten uns mel und Hölle verfügen ja über riesige Ar- alles einen ungeheuerlichen Erfolg gehabt. 
längere Zeit nicht gesehen, und er fragte, senale der Dekonstruktion; verschlingende Darum, fuhr ich fort, weil sich diese leeren 
was ich machen würde. Ach ja, antwortete Fluten, dahinsinkende Städte, stürzende Machwerke wie Latrinen mit dem damali- 
ich etwas verlegen, ich habe gerade gut 15 Säulen und Tempel —- glühende Grotten, gen Unbehagen auffüllen ließen. Mein 
Hundert Bilder zur Dekonstruktion zusam- Hebel, Roste und Stangen. Du siehst De- Freund dachte einen Moment lang nach: 
mengetragen, schließlich ein paar ausge- konstruktion vom Himmel herabstürzen, Du meinst also, nicht die jüngsten Dekon- 
wählt, und jetzt versuche ich, einen beglei- aus der Hölle heraufquellen, kurz, überall struktionen selber sind interessant, wohl 
tenden Text zu schreiben. — Meine Güte, aufder Erde. aber ein allgemeines Unbehagen, das sie 
unterbrach mich mein Freund, was interes- Eine derartige Bilderlawine hatte mein erst interessant erscheinen läßt. Aber dann 
siert dich ausgerechnet dieser Modekram? Freund nicht erwartet. Schließlich meinte wäre es ja viel wichtiger, vom Unbehagen 
Darauf stellte ich die Gegenfrage, ob denn er, daneben wirken aber die Dekonstruk- zureden als von Dekonstruktion, nicht vom 
explodierende Fixsterne oder zerbrechen- tionen in den Architekturzeitschriften zerschlagenen Sack, sondern vom Esel. 
de Atome, ob kraterübersäte Monde und ziemlich langweilig und nichtssagend. Er schien an meinem Thema Geschmack 
Planeten, ob Krebsgeschwüre etwa Mode- Aber, begann er zu zweifeln, wie kann et- bekommen zu haben. Jedenfalls meinte er, 
kram seien. Nein, fuhr ich fort, du bist doch was derartig Uninteressantes auf viele gera- wir sollten uns setzen. Nach einer kurzen 
nicht blind geworden! Denk nur an die dezu elektrisierend wirken? Sicher, Lobby Pause begannich etwas unvermittelt: Im 47. 
hochaufgetriebenen Gebirgsmassive, an und Werbung vermögen ja viel, aber gewiß Jh. fing ja alles sehr vielversprechend an. 
herabstürzende Fels- und Eislawinen, an nicht alles. - Ich riet ihm, einmal die Mani- Die Vermutung Gallileis, daß die Natur 
Erdbeben und Wirbelstürme, an zähe Lava feste der Futuristen, die Stahlgewitter, schon mathematisch antworten würde, 
und jäh aufbrechende Abgründe ... merkst Mein Kampf u.ä. anzusehen. Er würde mir wenn man sie nur recht zu fragen verstünde, 
du nicht? Die Folge der natürlichen Dekon- dann gewiß zustimmen, daß ein nüchternes brachte eine Fülle hochidealisierter Versu- 
struktionen ist ohne Anfang und Ende. Gemüt darin nur bösartig aufgeregte Wich- che und praktischer Ergebnisse. Von nun 
Mein Freund wollte mich unterbrechen. tigmacherei, Hohles, Leeres und Lange- an ließ sich immer mehr rechnen, berech- 
LE
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.