Full text: ARCH+ : Zeitschrift für Architektur und Städtebau (1988, Jg. 20, H. [93], Jg. 21, H. 94-97)

Photovoltaik-Dach 
Manieuffebtr. 40-41 im Block 103 
Oranienstr. 4-6 
S.T.E.R.N. GmbH* 
REGENERATIVE ENERGIE FÜR BLOCK 103 
Die im Bezirk Kreuzberg gegebenen Belastungen, wie größte @ Blockheizkraftwerk (BHKW) (400 TSD kWh th., 200 TSD 
Dichte aller Berliner Bezirke, geringster Freiflächenanteil („grü- KkWh el.) und 
ne Lungen“), größte Luftbelastungen mit Staub und Schadstof- ® Solarstromerzeugung mit Solarpaneelen auf 300 m* Dachflä- 
fen in Berlin, höchster Anteil an auch umweltbedingten Atem- che (30 TSD kWh el.) 
wegerkrankungen, haben nach dem Grundsatzentscheid auf Er- für 10 bzw. 16 Grundstücke mit bis zu 18.000 m? Wohn- und Ge- 
halt der Bausubstanz bei Bewohnern wie beteiligten Fachleuten werbefäche als Systemtechnik realisiert. 
zu der folgerichtigen Forderung nach stadtökologischen und da- Technisch ist dieses Modell z.Zt. noch das erste seiner Art in 
mit vor allem klimaverbessernden Maßnahmen geführt, die als ‚„ordijchteter städtischer Bebauung unter Verwendung innovati- 
Modellmaßnahmen in die Erneuerung der Häuser integriert wer- ver Zukunftstechnologie (Photovoltaik) in Kopplung mit erprob- 
den sollten. R na : « ten Komponenten (Blockheizkraftwerk und Brennwerttechnik), 
Unter Leitung von S.T.E.R.N. sind in Abstimmung mit der qas jn dieser Kombination das Vorläufermodell Wassertorplatz 
Stattbau GmbH/Luisenstadt e.G., dem B MBau und dem Senat, in Kreuzberg weiterentwickelt und optimiert. 
folgende fünf ökologische Schwerpunkte in Bearbeitung oder be- ur ) A SE 5 
reits in Ausführung: Jährlich könnten mit dieser BHKW-Solar-Kombination bis zu 
® Rationelle Energieverwertung: kombinierte Anwendung von 220.000 kWh vom Zentralversorger, der Bewag, substituiert wer- 
Brennwerttechnik, Blockheiz-Kraftwerk und Solarstromerzeu- den. Durch Auslegung der Gas-Otto-Motoren des BHKW'’s auf 
gung (Photovoltaik) als Systemtechnik zur Erzeugung von Hei- Cinen optimierten Grundlastbetrieb soll der ergänzende Strom- 
zung, Warmwasser und Strom im Netzparallelbetrieb, bezug über die zentrale Einspeisung (70-80 kW) der Berliner Be- 
® Trinkwassereinsparung und Grauwasserrecycling, wag (Zentralversorger für Strom in Berlin) reduziert werden. 
3 umweltfreundliche Baustoffe, Die Stromversorgung erfolgt über eine eigene grundstücksüber- 
3 klimawirksame Hofbegrünung und greifende Stromleitung im Block. 
® Abfallrecycling. Als umweltverbessernde und sozial verträgliche Maßnahme 
Vor Realisierung der umweltverbessernden Maßnahmen stand Kommt diesem Modellvorhaben in einem belasteten Gebiet wie 
fest, daß die Öko-Anlagen im Block mit Bewolinervotum und Kreuzberg Signalcharakter zu. Die SO Emmissionen von mehr 
nicht allein nach „Expertenmeinung“ ausgelegt und gebaut wer- als lt pro Jahr werden bei Kernheizung auf 156 kg gesenkt, bei 
den, sondern auch nach weitestgehenden Beteiligungsgrundsät- Vollheizung auf nahezu Null. Letzteres ist die Tendenz bei den 
zen, die den einzelnen und die Genossenschaft damit auch indie Bewohnern. 
Pflicht nehmen. Mitbestimmung, Beteiligung und Selbstverwal- Sozialpolitisch ist mit der vorgeschlagenen angepaßten Tech- 
tung auf günstigem Kostenniveau — also um den „Preis“ der nik ein Modell konzipiert, das den Mietern die Angst nimmt, bei 
Selbstverantwortung — darin liegt die im Trägerschaftsmodell Aufgabe der Kohleheizung eine zwar umweltfreundliche, aber 
Block 103 angelegte Kopplung, die den stadtökologischen Maß- unbezahlbare Wärmeversorgung zu erhalten. Die Kosten des Sy- 
nahmen das Fundament gibt. Nur dann kann sich Umweltverbes- stems werden für Warmwasser und Heizung zusammen 1,55 DM/ 
serung als „dezentrale“ Maßnahme, die vom einzelnen mitgetra- m” betragen, die Stromtarife werden in der Optimierungsphase 
gen wird, umsetzen denen der Bewag entsprechen und sollen dann darunter liegen. 
Die Wirtschaftlichkeitsberechnung für das Energieversor- 
sr . gungsmodell ist mehrfach überrechnet und um weitere Sicherhei- 
Rationelle Energiever wendung ten bzw. Kostenpositionen ergänzt worden. Zuletzt geprüft und 
Das Energiemodell im Block 103 sieht eine in die vorhandene al wirtschaftlich anerkannt (bei 1400 %. Förderung der Investi- 
Altbaustruktur integrierte, sozial angepaßte und die Versorgung tion) gelten folgende Ansätze: 
durch Großkraftwerke dezentral ersetzende Wärme-, aber damit (ODTESEREFEISKOSTEN Eure Beeren ini Eireeteietken  133-030DM 
. x artungs- und Instandhaltungskosten: 
gekoppelte Stromversorgung (im Netzparallelbetrieb) vor. In Vollwartungsvertrag BHKW “................4...00040004000 ei 11.934 DM 
technischer Hinsicht wird mit den Anlagen die kombinierte An- Wartung techn. Hauswart ................044.000000000000000044 5.475 DM 
a) A 3.431 DM 
wendung von Verwaltung und Abrechnung 
® Brennwerttechnik (1,1 MW), Genossenschaft erinnere 6.000 DM 
Ad
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.