Full text: Professor Dr. G. Jägers Monatsblatt : Zeitschrift für Gesundheitspflege u. Lebenslehre (Jg. 1884, Bd. 3, H. 1/12)

.. 4 
1 j 
Prof. hr. G. Ingers Monatsblatt. 
Organ 
für HGesundheitspflege und Lebenslehre. 
Dritter Jahrgang. 
Erscheint in 12 Nummern zum Jahre3preis von vier Mark pränumerando. Die einzelne 
Nummer kostet 40 Pfennig. =- Inserate: die durchlaufende Petitzeile oder deren Raum 20 Pfennig. 
= Man abonnirt bei W. Kohlhammers Berlag Stuttgart oder bei der nächsten Post resp. 
Buchhandlung. 
Stuttgart. A UU. Dovember 1884. 
Inhalt: 
Abonnement3-Einladung. - Bitte -- Zwei Siege. -- Meine 
zwei ersten VortragSreisen. -- Anthropinwirkung. -- Neue An- 
thropinsorten. -- „Die Jäger'sche Normalkleidung.“ -- Zur Warn- 
ung vor manchen Geschäftsleuten. -- Vereinönac<hrichten. -- Frage- 
kasten. =-- Jocus8. -- Anzeigen. 
Abvnnements-Ginladung. 
Mit der nächsten Uummer (12) schließt der Jahrgang unseres Blattes. 
Wir bitten unsere verehrl. Leser, das Abonnement auf den Jahrgang 1885 
rechtzeitig zu erneuern und ersuchen diejenigen, welche direkten Bezug dem 
Abonnement bei einer Buchhandlung oder bei der Post vorziehen, den Betrag 
4 4 mit der Bestellung gefälligst einzusenden. 
Außerhalb des deuntsc<h-österreichischen Postgebiets kommt bei direkter 
Versendung noch ein Portozuschlag von 25 Pfennig hinzu. 
Die Verlagsbuchhandlung. 
W. Kohlhammer. 
Bitte Alle diejenigen meiner verehrten Leser, welche kürzere 
+ oder längere Mittheilungen einsenden, die sich 
zur Veröffentlichung im Monatsblatt eignen könnten, ersuche ich, solche 
deutlich auf Quartblätter, wovon aber nur Eine Seite 
beschrieben sein darf, niederzuschreiben, damit mir die Mühe des Ab- 
s<hreibens erspart bleibt. Jäger. 
Zwei Siege. 
Soeben trifft die Nachricht ein, daß unsere komplete Ausstellung 
des Wollregimes, die unser Geschäftsvertreter für England in der 
internationalen Gesundheit8ausstellung zu London veranstaltet hat, 
dur< die goldene Medaille ausgezeichnet worden ist (außer uns
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.