Full text: Professor Dr. G. Jägers Monatsblatt : Zeitschrift für Gesundheitspflege u. Lebenslehre (Jg. 1888, Bd. 7, H. 1/12)

“ Cre ) < 
"GO. "vers Monatsblati 
rof. Ir. G. "vers Monatsb!g 
„<P -1 : 1 -4...4 0 Eb . 
Zugleih Bundeszeitshrift Jes Yeutsheu% stav-Jäger-Bundes. 
I... GIE xo 
Organ für Gesundh und Lebenslehre. 
Siebenter Jahrgang. 
Erscheint in 12 Nummern zum Jahrespreis von drei Mark Pränmerande: Die einzelne 
Nummer kostet 40 Pfennig. = Inserate: die durchlaufende Petitzeile oder deren Raum 20 Pfennig, 
=- Bestellungen nehmen entgegen: sämtliche Buchhandlungen, ferner alle Postanstalten in Deutsch- 
land, Oesterreich und der Schweiz, sowie die Berlsagshandlung von W. Kohlhammer in Stukkgart. 
Stuttfgarf. No 2. Februar 1888. 
Inhalt: Naturheilmethode und Wollregime. =- Lanolin und Anthropin. 
Völkergeruch, =- Aus Briefen von Wollenen. = Kleinere Mitteilungen: Reform 
der Tracht. Wollkleidung , speziell Wollwäsche unter den Tropen. Das Fasten. 
Das aromatisch spirituöse Heilverfahren der Frau Elise Reglin. Brunstduft. Krank- 
heit ist Gestank. Krankheitsduft. Krankheitsgeruc< an Haaren, Todesgeruch. 
Speichel als Arznei. Feinheit. Homöopathis<e Verdünnung. Dichter und Duft. 
-=- Jocus, =- Briefkasten. =- Anzeigen. 
Jaturheilmethode und Wollregime.*) 
Eingesandt von Herrn H. in Chemniß. 
Mutter Natur hat uns Menschen allzureichlih mit Gaben be- 
dac<* leichtsinnig und gedankenlos naschen wir von allem, was uns 
gerade in die Hände fällt und erst nach vielem Schaden werden wir 
wieder so klug, nach den Lehren der Mutter zu fragen. Was ist seit 
Adam nicht alles gegen die Natur gesündigt worden, sowohl direkt 
als indirekt, indem wir den Schaden wieder auf eigene Hand repa- 
rieren wollten. Nichts kann uns von größerem Nußen sein, als wenn 
wir für unser nächstliegendes eigenes Zu mehr als bisher das Buch 
der Natur zu Rate ziehen. Aber leider! -- das ist der Sünde Fluch, 
daß wir auch das Lesen verlernten; darum - können wir es mur mit 
Freuden begrüßen, wenn sich Männer finden, denen es vergönnt ist 
und die sich's angelegen sein lassen, uns das A B C der Natur wieder 
verständlicher zu machen. 
3 diesem Sinne fasse ich die Naturheillehre, wie auch das 
WollreJime auf; beide lehren, naturgemäßer zu leben, nur mit dem 
Unterschied, daß das letztere weit tiefer eingedrungen ist. Wie die 
Heilweise des Wollregimes basiert auch die Naturheilmethode vornehm- 
lich darauf, den Blutstrom im menschlichen Körper mehr nach seinem 
größten und besten Reinigungsorgan =- der Haut =- zu locken; nur 
tennt sie nicht die angenehme dauernde Wirkung der Wolle , sondern 
*) Vorstehender Artikel ist mir bereits im Jahre 1884 eingesendet“ und wie 
so vieles andere deshalb zurüFgelegt worden, weil durch die Vortragsberichte der 
Raum des Monatsblattes in hohem Grade in Anspruch genommen wurde. Red.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.