Full text: Jahreshefte der Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg (Bd. 124, 1969)

123 
Conchostraken (Crustacea, Phyllopoda) aus dem 
Keuper (Ob. Trias) Zentral-Württembergs 
Von MANFRED WARTE, Neckarrems 
Mit 3 Tafeln, 8 Abbildungen 
Inhalt 
1. Einleitung 
2. Stratigraphischer Überblick 
3. Systematik der fossilen Conchostraken 
3.1. Taxonomie 
3.2. Die Stellung im natürlichen System 
3.3. System der fossilen Conchostraken 
4. Biologie der Conchostraken 
5. Terminologie der Carapax-Elemente 
6. Conchostraken des Keupers in Mittelwürttemberg 
6.1. Gattung Palaeestheria BARNARD 1929 
6.1.1. P. minuta (ZıeTEN 1833) 
6.1.2. P. fimbriata n. sp. 
6.1.3. P. laxitexta (Jones 1890) 
6.1.4. P. multireticulata (ReE1ıBLE 1962) 
6.1.5. P. dorsorecta (REıBLE 1962) 
6.2. Gattung Praeleaia LUuTKEVIG 1929 
6.2.1. Praeleaia sp. 
7. Literatur 
1. Einleitung 
In den letzten drei Jahren konnte ich aus den verschiedensten Keuper- 
stufen reichlich Conchostraken aufsammeln, welche zusammen mit dem 
Material aus dem Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart eine 
gute Grundlage für taxonomische und stratigraphische Untersuchungen 
bildeten. 
Die Conchostrakenfauna der Trias Mittelwürttembergs setzt sich fast 
ausschließlich aus Vertretern der Gattung Palaeestheria BARNARD (Fam. 
Estheriidae) zusammen. Nur ein einziges Exemplar der Gattung Praeleaia 
LuTKEvIG (Fam. Leaiidae) wurde aus den Vitriolschiefern des unteren 
Lettenkeupers bekannt. 
Einige Estheriiden-Vertreter haben sich im Bereich Zentral-Württem- 
bergs als gute Leitfossilien erwiesen, zum Beispiel die Arten Palaeestheria 
minuta (ZıeTEn) für den Lettenkeuper, P. fimbriata n. sp. für den oberen 
Gipskeuper und P. dorsorecta (RE1BLE) für die oberen Bunten Mergel. Eine 
feinstratigraphische Untergliederung der einzelnen Keuperabschnitte mit 
Hilfe von Conchostraken ist jedoch nicht möglich.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.