Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 1-2, 1845-1846)

3. Ueber die Benutzung der, aus dennatürlichen, warmen 
Mineralquellen ausströmenden Wärme zu Erwärmung 
von Frühbeeten, Gewächshäusern und andern verschlos- 
senen Räumen, 
Von Director von Seyffer. 
In dem Park Rosenstein befindet sich ein, auf 143 Fuss 
tief angebohrter artesischer Brunnen, der in der Minute 2 würltt, 
Eimer ziemlich schwaches Mineralwasser ausgiesst, das eine stets 
gleiche Temperatur von +14° R., und seinen Abfluss in einen 
offenen, über frühern Wiesengrund angelegten Graben in einen 
Canal hat. An diesem Graben habe ich schon mehre Winter hin- 
durch bemerkt, dass Brunnenkresse, Veronica beccabunga, Carex- 
Arten, Bellis perennis, Ranunculus pratensis, die noch von den 
frühern Wiesen herrühren, mehre‘ Grasarten und Tussilago far- 
fara u, s. w. den ganzen Winter über nicht allein schön grün 
bleiben, sondern auch meistens üppig fortwachsen und viel früher 
als irgendwo zur Blüthe kommen, und dass in diesem Graben 
die Conferva rivularis sich ununterbrochen in solcher Menge er- 
zeugt, dass man alle 5 bis 6 Wochen den Graben ausschlagen 
muss, 
Diese Erscheinungen, die auch Hofgärtner Müller beobach- 
tete, und die ihren Grund offenbar in der aus dem Wasser 
Württb, naturw. Jahreshefte. 1845. A 
14
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.