Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 1-2, 1845-1846)

5. Systematisches Verzeichniss der Vögel 
Württembergs. 
Von Christian Ludwig Landbeck. 
Zur Bezeichnung der besonderen Verhältnisse, unter welchen 
die Vögel vorkommen, dienen folgende Zeichen: 
B. Brutvögel, d. h. solche, welche in Württemberg sich 
forlpflanzen. 
St. Standvögel, welche ihre Heimath niemals verlassen, 
Str. Streichvögel, welche zwar nicht auswandern, aber in 
grössern Kreisen um ihre Brutörter umherziehen, um Nahrung 
zu suchen. 
Z. Zugvögel, welche regelmässig auswandern, um einen 
Theil des Jahres in einer weit entlegenen Gegend zuzubringen; 
aber mit der nähern Bezeichnung. 
Z.S. Sommerzugvögel, welche im Sommer hier brüten, im 
Herbst auswandern und im Frühling wieder kommen. 
Z.W. Winterzugvögel, welche im Sommer nördlicher ge- 
legene Gegenden bewohnen und den Winter bei uns zubringen. 
I. Irrende, welche in ungemessenen Zeiträumen, einzeln 
oder in mehrfacher Anzahl theils aus nördlichen, theils aus süd- 
lichen Gegenden zu uns kommen, gewöhnlich in Folge besonderer 
athmosphärischer Verhältnisse oder anderer ausserordentlicher 
Naturereignisse.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.