Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 31, 1875)

III. Abhandlungen. 
Erörterungen über den Zusammenhang der climatischen Zustände 
üer letzten rei Erdperioden 
(Tertiär, Quartär und Gegenwart). 
Von J. Probst, Pfarrer in Essendorf. 
Seitdem es gelungen ist, die Fauna und Flora der Vorwelt 
so zu entziffern, dass eine Vergleichung derselben mit der leben- 
den möglich ist, hat die Frage sich von selbst aufgeworfen; was 
für climatische Verhältnisse müssen in den verschiedenen Erd- 
perioden geherrscht haben? Dass nicht eine gleichmässige und 
allmählig fortlaufende Bewegung der climatischen Scala statt- 
gefunden habe, ergab sich sogleich, sobald die quartäre Periode, 
die sogenannte Eiszeit genügend untersucht war. Die haupt- 
sächlichste Kluft in der Bewegung der Temperatur fand man 
zwischen dem Clima der Tertiärzeit und der Quartärzeit; aber 
auch noch zwischen letzteren Perioden und der Gegenwart. Ver- 
schiedene Hypothesen sind aufgestellt worden, um diese unläug- 
baren '""hatsachen zu erklären. Wir verweisen in Betreff der 
älteren auf Agassiz, Untersuchungen über die Gletscher S. 255; 
Cotta, Geologie der Gegenwart, 4. Auflage S. 337 und Sartorius 
von Waltershausen, S. 98 und 158. Auf die neueren werden 
wir im Verlauf unserer Darstellung (im VIIL Abschnitt) zu 
sprechen kommen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.