Volltext: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 32, 1876)

RL — 
aufzustellen, was allseitig anerkannt wird. Nicht minder an- 
regend hat er in Wort und Bild gewirkt durch die Herausgabe 
seiner Jahreshefte, die nun in 31 Jahrgängen vorliegen und die 
durch Austausch der Schriften mit den vorzüglichsten wissen- 
schaftlichen Gesellschaften und Instituten über alle gebildeten 
Länder der Erde verbreitet sind. Dessgleichen bestrebte er sich 
durch Vorträge, die in den Wintermonaten mit dankenswerther 
Bereitwilligkeit von Vereinsmitgliedern gehalten wurden, den Sinn 
für Naturwissenschaften anzuregen und zu fördern. 
Mit aufrichtiger Freude haben wir schon bei der vorjährigen 
Versammlung in Calw die Mittheilung des Vorstandes, Freiherrn 
Richard König-Warthausen, über das Bestehen und die 
Zwecke des unserem Verein sich anschliessenden oberschwäbi- 
schen Zweigvereins für vaterländische Naturkunde begrüsst. 
In dem verflossenen Jahr hat dieser Verein eine sehr lobens- 
werthe Rührigkeit an den Tag gelegt. Die Zahl seiner ordent- 
lichen Mitglieder, die statutenmässig zugleich Mitglieder des 
Hauptvereins sind, ist von 50 auf 114 gestiegen, seine regel- 
mässig abgehaltenen Versammlungen haben das Interesse für die 
Naturgeschichte Oberschwabens befördert und in unserem neuesten 
Jahresheft hat er in seinen „Mittheilungen“ das erste literarische 
Erzeugniss niedergelegt, indem er neben den Statuten und dem 
Mitglieder-Verzeichniss die erste Abtheilung der Wirbelthiere 
Oberschwabens, die Säugethiere, bearbeitet durch seinen sach- 
kundigen Vorstand, veröffentlicht hat. Wir, wollen ihm auch 
ferner kräftiges Gedeihen wünschen und möchten dem nördlichen 
Theil unseres engeren Vaterlandes die Bestrebungen dieser „hoff- 
nungsfrohen Tochter“ zur Nachahmung angelegentlichst empfohlen 
haben. 
Ueber den diessjährigen Zuwachs unserer Naturalien-Samm- 
lung und Bibliothek ist Folgendes zu berichten. 
Die Naturalien-Sammlung hat durch die gütigen Be- 
mühungen von 54 Mitgliedern und Gönnern einen Zuwachs von 
28 Säugethieren, 34 Vögeln, 4 Nestern und 16 Eiern, 7 Arten 
Reptilien und 5 Fische, von wirbellosen Thieren 2 Arten Crusta- 
ceen, 516 Arten Insecten mit interessanten Entwicklungsformen,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.