Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 43, 1887)

10 — 
hieran weist Prof. Dr. Kirchner auf die Ähnlichkeit in der Ver- 
breitung zwischen mariner Fauna und mariner Flora hin. 
J. Eichler legt eine monströse Verbildung des Fruchtkörpers 
eines Pilzes (Panus stipticus Frızs) und Kleiderstoffe‘ aus der 
Südsee und chinesische Papiere aus dem Bast des Papier-Maul- 
beerbaums vor; Dr. Kloos zeigt Pseudomorphosen nach Gips 
aus den Phosphorit-Lagerstätten der Insel Curacao. 
Durch den Tod hat der Verein wieder mehrere Mitglieder ver- 
loren. Aus der immer kleiner werdenden Zahl der Mitglieder, welche 
dem Verein seit 1845 angehören, haben wir Obermedizinalrat Dr. 
v. Plieninger und Staatsminister v. Wiederhold zu beklagen. 
Über den kürzlich verstorbenen Senatspräsidenten Wilh. v. Gmelin, 
der seit 1861 ein eifriges Mitglied des Ausschusses war und sich 
durch seine Bemühungen um die botanische Sammlung, insbesondere 
aber durch die Stiftung seiner württembergischen Konchylien-Samm- 
lung ein bleibendes dankbares Andenken gesetzt hat, werden Sie im 
nächsten Jahresheft Worte der Erinnerung erhalten. 
Schliesslich habe ich noch das Vergnügen, Ihnen die gütigen 
Mitglieder und Gönner aufzuzählen, welche die Sammlungen und die 
Bibliothek‘ durch Geschenke bedacht haben und denselben im 
Namen des Vereins hiemit öffentlich den verbindlichsten Dank auszu- 
sprechen. Ihre Namen sind auf den Gegenständen bekannt gemacht, 
sowie in den nachstehenden 
Zuwachsverzeichnissen. 
A. Zoologische Sammlung. 
(Zusammengestellt von Oberstudienrat Dr. v. Krauss.) 
I. Säugetiere. 
Als Geschenke: 
Mus rattus L.; altes Weibchen, weisse Varietät, 
von Freiherrn Richard König-Warthausen; 
Cervus capreolus L., Männchen, weisse Varietät, 
von Herrn Oberförster Nagel in Pfalzgrafenweiler. 
II. Vögel. 
Als Geschenke: 
Falco aesalon Gm., altes Weibchen, 
von Freiherrn K. v. Neurath in Kl.-Glattbach; 
Buteo vulgaris BEcast., zwei Hier, 
von Herrn Forstmeister Herdegen in Leonberg;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.