Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 52, 1896)

„ww 
(Ravensburg, Mochenwangen, Waldsee, Wennedach, Allmendingen— 
Rottweil) verspürt wurde: in Warthausen klirrten die Fenster, zitterte 
ein Bretterverschlag und hatte es geschienen, als ob ein Wagen von 
N.O. nach S.W. gegen das Gemäuer angeprallt wäre, nachher waren 
hier zwei Gewitter, auch eines mit Hagel auf der Münsinger Alb. 
Der ganze Monat war hell, meist trocken und sehr heiss, 2. und 3. 
bei Warthausen eine Abkühlung von vorher 27° auf 9° Rr., 3. schlug 
es während des Läutens in den Blitzableiter des Kirchthurms zu 
Riedlingen, Dachziegel und Verputz herabwerfend; 9. zündete ein 
Wetterschlag in Enkenhofen (Allgäu); bei Warthausen drei Gewitter 
zwischen 3'/, und 7!/» U. Nachmittags. Besonders grosse Hitze trat 
13.—24., besonders 17. und 18. ein, Warthausen bis 32° (in der 
Sonne 39°) Rr. Isny hatte an letzterem Tag 32,4° C. im Schatten 
und gegen Norden; häufig wehten glühend heisse Winde, die Nächte 
brachten keine Abkühlung und diese Tage wurden als die heissesten 
des ganzen Jahrhunderts bezeichnet. Am Abend des 21. und in der 
folgenden Nacht fanden wiederum viele, höchst perniciöse Gewitter 
statt: in Heimsheim (Leonberg) schlug der Blitz in ein Haus mit 
gefüllter Scheuer, wobei noch 18 weitere Gebäude dem Feuer zum 
Opfer fielen; in Grötzingen (Nürtingen) und Waldthann (Crailsheim) 
brannten Wohngebäude mit je 2 Scheuern ab, in Grünbach (Freuden- 
stadt) Haus mit Scheuer, Menzles (Welzheim) eine Scheune; bei 
Leutkirch zündete der Blitz in drei Nachbarorten und in der bayri- 
schen Nachbarschaft brannten zu Volkertshofen, Berg bei Memmingen 
und Unterried (Kempten) mehrere Gebäude ab; in Altersrieth bei 
Kümmerazhofen (Waldsee) wurde eine Frau beim Öhmden erschlagen ; 
8 U. Abends brachte das heftige Gewitter in Schemmerberg bei 
Warthausen gleichfalls Blitzschlag. Über die gleichzeitigen Hagel- 
wetter liegen ausführliche Notizen vor: ein erstes gieng über die Ober- 
ämter Balingen, Esslingen, Schorndorf, Gaildorf, Aalen, Neresheim, 
Ellwangen und dauerte von 6'/, bis 9'/, U.; ein zweites begann 
gegen 9 U. im mittleren Remsthal und gieng über die Bezirke Welz- 
heim und Gmünd bis Hüttlingen (Aalen), in nördlicher Abzweigung 
über Kocherthürn, in südlicher bis Kuchalb (Geislingen); ein drittes 
zog von 8—10.25 U. aus dem O.A. Horb über den Welzheimer Be- 
zirk nach Vordersteinenberg (Gaildorf) und südlich bis Böhmenkirch 
(Geislingen); 25. und 26. Regengüsse und starke Abkühlung, Wart- 
hausen 8 und 12° Rr. Der September war, soweit nicht locale 
Gewitterregen abkühlten, gleichfalls trocken und heiss; bei Wart- 
hausen begann er 3.—7. mit Regen (3.: 13° Mitteltemperatur, 
27
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.