Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 57, 1901)

— XIV — 
bereitung sind. Nicht unerwähnt soll ferner bleiben, dass viele Ver- 
einsmitglieder in dankenswerter Weise der von den Herren Eichler 
und Kirchner an sie ergangenen Einladung zur Mitteilung von 
Standorten von Pflanzen gefolgt sind und so auch an ihrem Teil die 
Herausgabe der neuen Exkursionsflora von Kirchner und Eichler 
gefördert haben, welche in den jüngsten Wochen erschienen ist und 
sich hoffentlich schon in den Händen der grösseren Anzahl unserer 
Mitglieder befindet. 
Das Jahresheft wurde, wie auch im vergangenen Jahre, wieder 
im eigenen Verlag hergestellt, und schuldet der Verein ganz beson- 
deren Dank Herrn Kustos Eichler für die pünktliche und genaue 
Durchführung der nicht einfachen Redaktionsgeschäfte. Ich möchte 
bei dieser Gelegenheit erwähnen, dass der Ausschuss im Interesse 
der Kasse des Vereins beschlossen hat, die Nachnahmekosten bei 
der Übersendung des Jahresheftes an die einzelnen Mitglieder die 
Herren Empfänger tragen zu lassen. Wird der Mitgliedsbeitrag vor- 
her an den Kassier eingesandt, bezw. den Vertrauensmännern, wo 
solche vorhanden sind, eingehändigt, so wird das Jahresheft ohne 
weitere Unkosten geliefert. Ferner möchte ich auch hier die dringende 
Bitte wiederholen, bei Wohnungswechsel möglichst bald die neue 
Adresse dem Verein mitteilen zu wollen. 
Ganz beträchtlich hat sich auch im letzten Jahre wieder die 
Bibliothek vermehrt. Der grösste Teil des Zuwachses stammt vom 
Tauschverkehr her, denn der Verein steht mit 210 Gesellschaften, 
Akademien, Instituten und Bibliotheken im Schriftenaustausch. Der 
Schriftenaustausch mit der Schweizer Geologischen Gesellschaft in 
Bern hörte zufolge von Statutenänderungen dieser Gesellschaft auf, 
dagegen wurde unser Verein als zahlendes Mitglied der Geologischen 
Gesellschaft eingetragen und bezieht auf diese Weise ihre Publi- 
kationen weiter. Die bisher vom Verein käuflich erworbenen peri- 
odischen Zeitschriften sind mit Ausnahme des „Zoologischen Garten“ 
vom K. Naturalienkabinet übernommen worden. 
Auch den Sammlungen des Vereins floss im vergangenen Jahre 
wiederum manches Stück als Geschenk zu. Die specialisierte Auf- 
führung der einzelnen Objekte werden Sie im folgenden Jahresheft 
finden: Hier erlauben Sie mir, die Namen der verehrten Schenk- 
geber zu verlesen und Ihnen auch von dieser Stelle aus den ver- 
bindlichsten Dank auszusprechen.“ 
Nach Verlesung der weiter unten namhaft gemachten Spender 
erfolgte die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.