Full text: Jahreshefte des Vereins für Vaterländische Naturkunde in Württemberg : zugl. Jahrbuch d. Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart (Bd. 57, 1901)

schwarz und nur die vordere Schnürung gelb; das Schildchen ist 
häufig nur an der Spitze schmal gelb; sonst wie var. ß Si 
Var! d: Wie 8, jedoch mit schwarzen Halbdecken und nur 
ein mittlerer Fleck am Ende des Clavus, 2 Flecke am Corium (der 
eine vor der Mitte, der andere hinter dieser), sowie der Grund des 
Keils ziemlich schmal weisslich (9). 
Var. & (= Camptobrochis serenus DovcLAs et Scorr 1. c.): Wie 
die typische Form, jedoch mit gelbem Kopf, der an der Stirne beider- 
seits einen grossen ockergelben Fleck aufweist, oder der Kopf ist 
ockergelb und der Scheitelrand wie eine Längslinie strohgelb. 2. 
Var. © (= Phytocoris punctulatus Farı. 1 c.; Caps. Falleni 
Hann 1. c.): Wie die typische Form, nur dass an.den Halbdecken 
der Clavus fast ganz einfärbig ist und das Corium nur einen häufig 
verschwommenen Punkt in der Mitte und einen zweiten am inneren 
Endwinkel von schwarzer Farbe hat; das Keilende ist gleichfalls 
schwarz: die Punkte auf dem Schildchen sind häufig gelbrot. 9. 
Phytocoris punctulatus FaLıex, Hemipt. Suec. 1829, 95, 36. (W): 
Capsus punctulatus F. Sanızerc, Mon. Geoc. Fenn. 1848, 112, 
46. — Kırsonsaum, Rhynchot. Wiesbad. 1855, 67, 70? — FLOR, 
Rhynchot. Livlds. I, 1860, 532, 35. — THoMsoN, Op. ent. IV, 1870, 
427, 85. 
Capsus Falleni Haux, Wanz. Ins. II, 1834, p. 89, fig. 175: 
Zygus punctulatus SxELL. v. VOLLENHOVEN, Inl. Hemipt. 1.17. 
? Camptobrochis Falleni Fızser, Europ. Hemipt. 1861, p. 248, 1, 
wahrscheinlich! 
Camptobrochis serenus DovaLaAs and Scott, Ent. Monthl. Mag. V, 
1868, 135, 57 — Var. 
Camptobrochis punctulatus Reuter, Hemipt. Gymnoc. Sc. et 
Fenn. 85, 1. — Bidrag till nordisk. Caps. syn. 1873, 4, 3. — Rev. 
erit. Caps. 1875, 69, 1. — FuprscH. Turkest. p. 13. — Hemipt. 
Gymnoec. Europ. V, 1896, p. 42, 5. — Puron, Cat. 1886, :p. Bl, 1: 
— Artzıyson, Cat. of Caps. 1889. p. 97. 
Bayern !: Bei Nürnberg selten, KırreL. — Württemberg. Roszr. 
— Nassau: ?C. Falleni Hay nur einmal, W., in hiesiger Gegend 
1 Die schon aus vorstehender Synonymik ersichtliche, in der bisherigen 
Litteratur häufige Verwechslung der beiden, bei uns heimischen Camptobrochts- 
Arten erstreckt sich natürlich auch auf die betreffenden Fundortsangaben, welch 
letztere deshalb mit entsprechender Vorsicht aufzunehmen sind. H. 
87
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.