Full text: Die Kunst- und Altertums-Denkmale im Königreich Württemberg. Inventar. Neckarkreis (1889)

340 
Neckarkreis. Oberamt Ludwigsburg. 
Innere wirkt mit den alten Denkmälern und seiner reichen Ausstattung höchst malerisch, 
ebenso das Äußere der Kirche, hoch über dem Dorf auf breitem Kalkfelsen thronend. 
Rathaus mit Renaissancepforte, 1614. Gute Holzhäuser. Zwei Gemmingen'sche 
Schlösser, altes, noch mit romanischen Resten, neues, 1573, mit schöner Frührenaissance- 
Beihingen. Brunnen im Hos des alten Schlosses. 
Wappentafel, mit den Wappen der Breitenbach und Freiberg. Im düsteren Burghof 
des alten Schlosses steht auf der Brunnensäule ein Löwe, der das Wappen der 
Gemmingen hält. Das neue Schloß ivurde nach der Inschrift erbaut 1573 von 
Friedrich von Breitenbach, Obervogt zu Urach, Tochtermann Ludwigs von Freiberg. 
Der Ort, der im 13. Jahrhundert eigenen, mit den Osweil stammverwandten Adel 
besaß, kommt mit Aspcrg an Württemberg. Viele Lehenträger.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.