Full text: Deutsche Konkurrenzen (1902, Bd. 14, H. 157/168)

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Bei dem: Entwürfe Nr. 28 „Dein Zauber schuf’s‘“ wurde der 
mangelhafte Anschluss der zurückspringenden Fassade an der Viktoria- 
strasse an das Nachbarhaus getadelt. Auch erschien der äussere Auf- 
bau der Fassade nicht charakteristisch genug für ein Bankgebäude. 
Nachdem deshalb auch dieser Entwurf, trotz der im allgemeinen be- 
friedigenden Grundrisslösung, ‚noch ausgeschieden worden war, blieben 
die 3 Entwürfe Nr. 35, 62 und 71 übrig, von denen durch einstimmigen 
Beschluss des Preisgerichts dem in jeder Hinsicht den Anforderung 
des Programms entsprechenden, reif durchgearbeiteten und die Koste 
summe sicher einhaltenden Entwurfe Nr. 71 mit dem Kennworte: 
„Ganz nach Wunsch“ der erste Preis von 1500 Mk., dem Entwur 
Nr. 62 mit dem Kennworte: „Zaster‘“ der zweite Preis von 1000 Ml 
und dem Entwurfe Nr. 35 mit dem Kennworte: „Sonnabend“ der 
dritte Preis von 500 Mk. zuerkannt wurden, 
  
  
   
   
      
  
Die Eröffnung der zu den prämiierten Entwürfen gehörigen Brief- 
umschläge ergab die folgenden Namen der Verfasser: 
1. Preis: Friedr. Thelemann, Berlin. 
2. Preis: G@ust. Jänicke, Schöneberg-Berlin, unter Mitwirkı 
von Max Franzke, Schöneberg - Berlin. 
3. Preis: Aug. Lachenmeyer, Aachen. 
U 
Bauausführung. 
Der. durch den 1ı. Preis ausgezeichnete Entwurf des Herrn 
Friedr. Thelemann - Berlin gelangt mit wenigen, durch Verlegung eines 
Eingangs bedingten Abänderungen zur Ausführung. 
  
  
$
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.