Full text: Rings fallen Sterne

46 
Der Schweiß von Peitschen fügte sie. 
Tief 
senke ich die Stirn im Staube: 
O Frieden 
manntief 
unter den Gräsern! 
Ich bin viele Jahre alt. 
Ich bin 
in einem Berge auf der Welt. 
Rings viele Feuer an den Wänden 
und wo 
ein Hammerschlag. 
Ich fühle in das Gleißen 
Hier 
ründet sich der Ring Bestimmung 
den ich ein Leben suche. 
Und eine Stimme wird von oben 
und steht vor mir in weißem Haar: 
Hinblutet 
in die Welt ein großes Auge — 
nicht Frieden 
den ich im Leben suche, 
ist der Weg des Lebens! 
Selig das Schwert 
das meinem Schreiten Glanz verleiht. 
Rings fallen Sterne in den Raum. 
Ich bin zur Nacht 
und böse Fiedelstriche zwischen Gaslaternen. 
Nun komm mir an die Brust 
zerrissene Welt: 
Weiß und rot 
will ich sein 
wie Sehnsucht und Mohn.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.