Volltext: Versammlungs-Berichte / Württembergischer Verein für Baukunde in Stuttgart (1888)

Wereinsbeamle für die beiden Jahre 1887 und 88. 
Vorstand: Göller, Professor. 
Stellvertreter des Vorstands: v. Hänel, Obcrbanrat. 
( Snistiier, Abteilungsingenieur, Bahnhofbauamtsvorstand in Mühlacker. 
^ ’ ' \ Tafel, R., Abteilungsingenieur, Paulinenstr. 14. 
Kassier: Weigelin, Regierungsbaumeister, Moserstr. 11. 
Bibliothekar: Kaiser, Stadtbaurat, Olgastr. 110, Amtsziinmer im Rathaus. 
Stellvertreter l Leibbrand, Oberbaurat. 
für diese i Walter, Professor, Hauptstätterstr. 95. 
3 Aemter: { Dr. Weyrauch, Professor. 
Wereirisveamle für die beiden Jahre 1889 und 90. 
Vorstand: Dr. v. Leins, Oberbaurat, Uhlandstraße 23. 
Stellvertreter des Vorstands: v. Hänel (s. o.). 
Scbriitsübrer- i Laistner (s. o.). 
Schriftführer. Z Tafel, R. (s. o.). 
Kassier: Weigel in (s. o.). 
Bibliothekar: Kaiser (s. o.). 
Stellvertreter l Lueger, Ingenieur. 
für diese Rheiuhard, Baurat, Moserstr. 5. 
3 Aemter: > Walter (s. o.). 
Die Vereinsversammlungen finden in der Regel zweimal monatlich statt (§ 16 der Satzungen) und zwar je am 
Samstag abends 8 Uhr im „Verwaltungsratssaale" des oberen Museums in Stuttgart (Lindenstraße 10 und Kanzleistraße 11), 
1 Treppe hoch, Eingang im neuen Treppcnhause. Es wird dazu durch Anzeigen im Schwab. Merkur und Reuen Tagblatt je 
2 Tage vorher (für Samstag in den am Donnerstag Nachmittag erscheinenden Freitagsblättern) eingeladen. Wer besondere Mit 
teilung wünscht, kann zu diesem Zwecke vom Vorstand gedruckte Karten beziehen, welche, nachdem sie von ihm selbst adressiert, mit 
Postmarken versehen und zuriickgegeben sind, je ein paar Tage vor der Versammlung ihm per Post zugesendet werden. 
Den Zeitschriften-Umlauf besorgt die Weisesche Hofbuchhandlung (Stuttgart, Königsstr. 33), iu deren 
Räumen auch der wesentliche Teil der Vereinsbibliothek sich befindet und ein vollständiger (geschriebener) Katalog zur Ansicht für 
die Mitglieder aufliegt. Daselbst können jederzeit, solange der Laden offen ist, die Bücher eingesehen und abgeholt, auch 
Wünsche bezüglich des Zeitschriftenumlaufs vorgebracht werden. Die für diesen Umlauf gehaltenen Zeitschriften sind 
dermalen folgende: 
1. Zeitschrift für Bauwesen (Berlin). 
2. Deutsche Bauzeitung (Berlin). 
3. Zentralblatt der Bauverwaltung (Berlin). 
4. Zeitschrift des Vereins deutscher Ingenieure (Berlin). 
5. Der Gesundhcitsingenieur (Berlin). 
6. Die Gewerbehalle (Stuttgart). 
7. Organ für die Fortschritte des Eisenbahnwesens (Wiesbaden). 
8. Zeitschrift des Hannoverschen Architekten- und Ingenieur- 
vereins (Hannover). 
9. Allgemeine Bauzeitung (Wien). 
10. Zeitschrift des Oesterreichischen Ingenieur- und Architckten- 
vereins (Wien). 
11. Wochenschrift desselben Vereins (Wien). 
12. Schweizerische Bauzeitung (Zürich). 
13. Croquis d’Architecture (Paris). 
14. Encyclopedie de rArchitecture (Paris). 
15. Annales des Ponts et Chaussees (Paris). 
16. Nouvelles Annales de la construction (Paris). 
17. The Builder (London). 
18. Engineering (London). 
Frühere Jahrgänge von Zeitschriften, deren Umlauf beendigt ist und welche deshalb in der Bibliothek zur Verfügung 
der Mitglieder stehen, sind die folgenden: 
Zeitschrift für Bauwesen (Erbkam), Jahrgang 1851—1885 ein 
schließlich Inhaltsverzeichnis für die Jahrgänge 1851—1865 
und 1851—1880. 
Deutsche Bauzeitung, Jahrgang 1867 — 1886. 
Zeitschrift des Vereins deutscher Ingenieure, 1883—1886. 
Zeitschrift für Vaukunde, 1878—1884. 
Gesundheitsingenieur (früher „Der Rohrleger"), 1885. 
Gewerbehalle, 1864 — 1884 mit Ausnahme von 1865, 1866, 
1872. 
Organ für Fortschritte des Eisenbahnwesens (Heusinger v. Wald 
egg), 1876 — 1886. 
Zeitschrift des Hannoverschen Architekten- und Jngcnieurvereins 
1885—1886 mit Inhaltsverzeichnis für die Jahrgänge 
1863—1870. 
Allgemeine Bauzeitung (Wien). 1836 — 1885. 
Zeitschrift des österreichischen Ingenieur- und Architektenvereins 
(Vierteljahrsschrift), 1855—1886 mit Ausnahme von 1867. 
Sachregister hiezu für 1871 — 1880. 
Wochenschrift des österreichischen Ingenieur- und Architektenver 
eins, 1876-1886. 
Schweizerische Bauzeitung, 1883—1885. Hiezu „Die Eisenbahn", 
deren Fortsetzung die Schweizerische Bauzeitunq bildet, 
1878-1882. 
Annales des ponts et chaussees 1831—1885 mit Ausnahme 
von 1838-1842, 1853, 1854. 
Croqnis d’arcbitecture (Intime Club), 1866—1885. 
Encyclopedie de l’architecture, 1872—1884. 
Gazette des architectes et du bätiment 1864—1885 mit Aus 
nahme von 1871. 
Nouvelles annales de la construction (Oppermann), 1885 
bis 1886. 
The Builder, 1865—1884 mit Ausnahme von 1872 erste Hälfte, 
1873, 1876. 
Engineering, 1870—1885. 
Architektonische Rundschau (Eisenlohr und Weigle) 1885.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.