Full text: Das K. Württembergische Landes-Gewerbemuseum in Stuttgart

III. Die Bibliothek 
in ihren fünf Abteilungen. 
D ie Bibliothek besteht aus fünf räumlich zusammenhängenden Ab 
teilungen : 
i. Wissenschaftliche Bibliothek, 
2. Kunstbibliothek, 
3. Lehrmittelsammlung, 
4. Vorbildersammlung, 
5. Journalistikum, 
welche gleichwie die übrigen Institute der K. Zentralstelle unter dem Vor 
stande der letzteren stehen. 
Mannigfaltig ist der Entwicklungsgang dieser fünf Abteilungen, die 
ursprünglich jede für sich entstanden. Schon bei Errichtung der K. Zentral 
stelle wurde die Gründung einer wissenschaftlichen Bibliothek ins 
Auge gefasst, welche die den Aufgaben dieser Stelle förderliche Litteratur 
enthalten und den Beamten des Hauses, wie auch dem Publikum zur Be 
nützung offen stehen sollte. 
Zunächst in einem Kanzleizimmer untergebracht und unter die Ver 
waltung des Sekretärs Wunderlich (nachherigen Regierungsrats in Reut 
lingen) gestellt, wuchs die Büchersammlung rasch an, da man bestrebt war, 
sie durch Anschaffung aller neueren Werke zu vermehren, welche zur Ver 
breitung volkswirtschaftlicher und technischer Kenntnisse dienlich erschienen. 
So zählte die Bibliothek im Jahre 1854 bereits 1865 Werke und der 1857 
erschienene erste gedruckte Katalog hatte einen Umfang von 176 Seiten. 
Im Jahre 1858 wurde ein eigenes Lesezimmer eingerichtet, das zahlreichen 
Besuch fand, während auch die Ausleihungen nach auswärts immer mehr 
Zunahmen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.