Volltext: Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, Elsaß-Lothringen (1906)

302 
BAUZEITUNG 
Nr. 38 
Saalbau Mülhausen i. E. Ein II. Preis 
Architekt Professor Dr. Vetterlein, Dannstadt 
aber wieder davon abgebracbt. Es müßte eine Abschrift 
des Katalog es werden, wollte vermieden bleiben, daß 
einzelne Lücken die Ursache würden, den vielleicht im 
stillen schon erwogenen Plan eines Ausstellungsbesuches 
bei diesem oder jenem wieder zu zerstören. 
Wer ernstlich gesonnen ist, sich den Nutzen, den die 
Ausstellung bietet, nicht entgehen zu lassen, wird sich 
überdies durch seinen Buchhändler den Ausstellungs 
katalog beschaffen und diesen selbst durchsehen, und 
Vorgesetzte werden, ehe sie allgemeinen Besuch der Aus 
stellung durch ihr Personal veranlassen, ohnedies zunächst 
selbst hingehen und nachsehen, was für sie wertvoll ist 
und über welche Punkte sie von dem einzelnen einen 
kurzen Reisebericht fordern wollen — ohne solchen sollte 
es nicht abgehen, damit der Studienbesuch nie zur Aus 
stellungsbummelei entartet. 
Auf einen Zweig der Ausstellung will ich jedoch, 
wenn auch nur in allgemeiner Weise, näher eingehen: 
Der Wert einer Ausstellung von Arbeiten der staat 
lichen und städtischen Baubehörden kann gar nicht hoch 
genug angeschlagen werden. 
Was will im Vergleich zu dem, was hier geboten wird, 
eine Lehrmittelsammlung heißen, in welchem Verhältnis 
steht zu den Darbietungen einer Ausstellung das Ergebnis 
vereinzelter Studienreisen! 
Wenn ich dies sage, übersehe ich durchaus nicht die 
Bedeutung der pädagogischen Ordnung einer Lehrmittel 
sammlung, der akademischen Verarbeitung, welche der 
in einer solchen Sammlung vorgeführte 
Stoff erhalten hat. Für den Schüler ist 
dieses Material das verständlichere, aber 
für die Weiterbildung des heranreifenden 
Technikers gibt es kein vorzüglicheres 
Mittel als das unmittelbare Studium der 
Leistungen von Meistern in ihrer Kunst. 
Zieht ein junger Techniker hinaus 
auf Studienreisen, so ist er meines Er 
achtens auf dem richtigen Pfade, und 
sind ihm Empfehlungsschreiben zur Ver 
fügung gestellt, so steht auch zu hoffen, 
daß er draußen tiefer in diese oder jene 
Lösung eines einzelnen Falles oder einer 
Reihe von Bauausführungen eindringen 
kann. Diese Vertiefung in eine bestimmte 
Arbeit ist von unschätzbarem Wert, und 
ich kann aus eigner, wiederholt gemachter 
Erfahrung bestätigen, daß unsre bayri 
schen Nachbarn mit besonderem Ent 
gegenkommen den Erfolg von Studien 
reisen fördern helfen. 
Aber was will es heißen, wenn ein 
Kollege beauftragt wird, den fremden 
Besuch ein, zwei Tage in den Gebieten, 
z. B. einer städtischen Bauverwaltung, zu 
; tl :.Ma> 
•»anJKTHt 
5 - I 
mBBB ■ 
LdrrtrA 4-1- I < 4 V » 
ao-rc 
itrzrre rzoo. 
Saalbau Mülhausen i. B. 
Architekt Professor Dr. Vetterlein, Darmstadt
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.