Title:
Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, Elsaß-Lothringen
Shelfmark:
XIX/1085.4-6,1909
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1499766280559_1909/373/
13. November 1909 
BAÜZEITUNÖ 
367 
Abb. 12. Altes Haus in der Fürtherstraße in Heppenheim 
Akad. Architekten-Verein „Motiv“, Stuttgart. 
Am 29. Oktober eröffnete der Verein die Reihe seiner 
Veranstaltungen im Wintersemester 1909/10. Professor 
Dr. Krimmel hatte die Güte, in selbstloser Weise seine 
Kräfte in den Dienst des Vereins zu stellen, um dem 
Antrittsabend ein besonderes Gepräge zu verleihen. In 
trefflichem Vortrag gab der Redner seiner großen Zu 
hörerschaft interessante und wertvolle Aufschlüsse über 
„Die Leitformen der mittelalterlichen Baustile“, unter 
stützt durch zahlreiche vorzügliche Lichtbilder. Die 
lehrreichen Ausführungen des Redners wurden von den 
Zuhörern, unter denen Prof. Dr. Pazaurek, nunmehr A.H., 
und viele Gäste zu finden waren, mit warmem Beifall 
belohnt. 
Vereinigung ehern. Baugewerkschüler (Hoch 
hau) Darmstadt. Die nächste Hauptversammlung 
findet Sonntag, den 5. Dezember, Restauration Kaisersaal, 
Darmstadt, 3 Uhr nachmittags statt. Tagesordnung: 
1. Vorstandswahl, 2. Vereinskonkurrenz, 3. Aufnahme 
neuer Mitglieder, 4. Verschiedenes. Da die Liste für 
Zustellung der Zeitung für das Jahr 1910 neu auf 
gestellt werden muß, so sind etwaige Aenderungen an 
den Unterzeichneten bis spätestens 1. Dezember einzu 
reichen. Neu eingetreten: Kollege Joh. Habermehl- 
Willoß, Kreis Lauterbach, Oberhessen. Kollege K. Laux 
wohnt jetzt Offenbach a. M., Taunusstraße 48 III r. — 
Bei der nächsten Hauptversammlung ist es in Anbetracht 
der zu erledigenden Punkte die Pflicht eines jeden Kol 
legen, zu erscheinen, und bitte ich daher um recht zahl 
reiche Beteiligung. Mit kollegialem Gruß 
Joh. Hammann, Schriftführer. 
Wettbewerbe 
Beamtenwohnliäuser in Stuttgart. Zur Erlangung 
von Entwürfen für den Bau von Wohnhäusern des Be 
amtenwohnungsvereins wird ein Wettbewerb mit Termin 
bis 27. Dezember ausgeschrieben. Es handelt sich um 
Errichtung von Drei- und Vierzimmerwohnungen auf 
einem 21a großen Grundstück an der Peuerbacher Straße. 
Es werden Preise von 400, 200 und 100 M. für die drei 
besten Arbeiten ausgesetzt. Im Preisgericht sind Bau 
direktor v. Leibbrand, die Bauräte Kräutle, Kuhn, 
Pantle, Inspektor Friz, Kanzleirat Ströhmfeld und 
Kanzleisekretär Graßauer. Wir verweisen des näheren 
auf die betreffende Bekanntmachung im Inseratenteil. 
König-Albert-Museum in Zwickau. Ein Wett 
bewerb wird von der Stadt auf der Grundlage einer 
Bausumme von 600 000 M. erlassen. Ueber Baustil und 
Baumaterial wird den Bewerbern volle Freiheit gelassen. 
Es gelangen 6000, 4000 und 2000 M. zur Verteilung.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.