Volltext: Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, Elsaß-Lothringen (1915/16)

j. 
“ : ' ti 
XUI.Jahrgang 
Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, 
Elsaß-Lothringen - 
16./30. September 1916. 
Inhalt: Die erste Kriegerheimstättensiedelung in Württemberg. Die Kapitalabfindung der Kriegsinvaliden und Kriegerwitwen. Kriegs 
anleihe. Wetibewerb. Vereinsmitteilungen. 
Die erste Kriegerheimstättensiedelung in Württemberg. 
4 
(Von Stadtbaumeister Schleicher, Oberndorf und Katastergeoraeter Linkenheil, Schramberg). 
(Schluß) 
Zur Zeit wird mit dem Ausbau des Baublocks A der 
erste Anfang gemacht. 
Für den Entwurf der Gebäude war zunächst der 
Grundsatz maßgebend, ein gemütliches und behagliches 
Heim für die Bewerber zu schaffen und darauf zu sehen, 
daß nicht nur die eigene Familie gut untergebracht wer 
den kann, sondern auch noch Räume zu anderweitiger 
Vermietung zur Verfügung stehen, was um so wünschens 
werter erscheint, als bei dem zur Zeit regen Geschäftsgang 
eine große Nachfrage an Wohnungen zu verzeichnen ist. 
Wenn auch diese Annahmen in der gegenwärtigen 
Zeit wohl die richtigste ist, so darf nicht vergessen wer 
den, daß die Einteilung mehr den eigenen Bedürfnissen 
des Käufers in erster Linie gerecht werden soll. Die für 
Kleintierzucht notwendigen Räume sind vorgesehen. 
Uebrigens soll für alle 5 Häuser des Baublocks A 
nebenstehendes Programm maßgebend sein: 
Das Untergeschoß soll enthalten: 
1 Keller für Getränke, Gemüse und Kartoffeln, 
1 Souterrainraum verfügbar, 
1 Treppe und Gang, 
Abortgrube. 
Im Erdgeschoß ist vorzusehen: 
1 Wohn- und Schlafzimmer, 1 Küche, je geräumig, Ab 
ort und Treppenhaus, sowie einen Stall für 2 Ziegen 
und 2 Schweine. 
Eine Remise zur Aufbewahrung von Wagen und Ge 
räten. 
In einem oder zwei Gebäuden kann vielleicht ein 
Kuhstall mit entsprechenden Nebenräumen vorgesehen 
werden. 
Der Dachstock soll aufnehmen; 
2 Zimmer und 1 Kammer ev. Fruchtkammer, wenn 
möglich, 1 Abort, Futterraum. 
Erweiterungsmöglichkeit muß bei jedem Gebäude ge 
geben sein. 
Aus dieser Aufstellung heraus sind nun die ersten 
5 Häuser von Stadtbaumeister Schleicher in Oberndorf 
a. N. entworfen worden. Die Entwürfe sind der Be 
ratungsstelle für das Baugewerbe in Stuttgart Vorgelegen 
und von dieser, ohne wesentliche Aenderungen, gut 
geheißen worden. 
Der Bauplatz wird je um rund 1000 Mk. an 
geschlagen, während die Baukosten für jedes Gebäude 
sich auf 10 000 Mk. belaufen werden. 
Als Anzahlung sollen mindestens 1000 Mk. geleistet 
werden, die übrigen Gelder sind der Stadtgemeinde 
Oberndorf mit 3,5 Prozent zu verzinsen. 
Baublock A. Typ 3. Haus Nr. 2 und 3. 
Baukosten 18000 Mk.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.