Full text: Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, Elsaß-Lothringen (1915/16)

46 
BAUZEITUNG 
Nr. 46/49 
schließen die Männer- und Frauenabteilungen an, die, im 
Erdgeschoß, 1. und 2. Obergeschoß verteilt, je 41 Betten 
in Einzel- und Doppelzimmern enthalten, ln jeder Ab 
teilung befindet sich auf jedem Stockwerk ein besonderer 
Wohnraum mit anschließender bedeckter Loggia, sowie 
ein Badezimmer und eine Teeküche. 
Im 1. Obergeschoß reichen die Schlafzimmer über den 
Mittelbau herüber, und wird hier je nach Bedarf ein Hin 
zimmer und Nähzimmer. Dieser Wirtschaftsflügel 
schließt zusammen mit Speisesaal und dem gegenüber 
liegenden Arztzimmer und Schwesternspeise- und Wohn 
zimmer einen kleineren Hof ein, der als Gartenhof an 
gelegt ist. Dieser Hof ist wegen seiner schattigen Lage 
besonders für die heiße Jahreszeit geeignet und erhält 
noch einen besonderen Schmuck durch einen von Frei 
herrn v. Simolin gestifteten Zierbrunnen (Entwurf von 
zuziehen dieser Zimmer zur Männer- oder Frauenabtei 
lung ermöglicht. Im 2. Obergeschoß liegen im Mittelbau 
die Luft- und Sonnenbäder, halb überdeckt, mit an 
schließenden Auskleidezellen. 
An den Speisesaal, dem eine gegen Westen gelegene 
Terrasse vorgelagert ist, schließt sich am nördlichen Ende 
die Dampfkochküche an, mit Anrichteraum, Spülküche, 
Geschirraum, Gemüseputzraum und Vorräteraum, weiter 
hin Speisezimmer für Personal, Weißzeugraum, Bügel- 
Bildhauer Häußer, Stuttgart), dessen Ausführung leider 
infolge des Kriegs verschoben werden mußte. 
Im Wirtschaftsbau befinden sich im 1. Obergeschoß 
die Schlafräume für das weibliche Personal, sowie der 
durch Aufzug mit Bügelzimmer und Waschküche ver 
bundene Trockenboden. 
Im Untergeschoß liegen im Wirtschaftsbau Keller, 
Kühlraum und Vorräteräume, sowie Waschküche und 
Kesselraum, im östlichen Hauptbau eine besondere Bad- 
Querschnitt
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.