Full text: Süd- und Mitteldeutsche Bauzeitung (1919/20)

1./15 März 1920. 
BAUZEITUNO 
27 
Hauskläranlagen Bauart „OMS“ für Siedelungen. 
Für Siedelungen ist meist eine landhausmäßige Be 
bauung vorgesehen. Hierdurch werden, sofern die Ab 
wässer sämtlicher Haushalte in einer gemeinsamen Klär 
anlage unschädlich gemacht werden sollen, die Sammel 
leitungen infolge der weit auseinanderliegenden Häuser 
recht kostspielig. Deswegen ist es in den meisten Fällen 
wirtschaftlicher, wenn jedes Haus seine eigene Kläranlage 
erhält. Hiermit ist noch der Vorteil verbunden, daß die 
in den Abwässern enthaltenen Dungstoffe in den Haus 
gärten nutzbar gemacht werden können. 
In folgendem sind einige für diese Zwecke sich be 
sonders gut eignende und bestens bewährte Hausklär 
anlagen, Bauart „OMS“, wie sie von der Deutschen Ab- 
wasser-Reinigungs-Ges. m. b. H., Städtereinigung, Wies 
baden schon in großer Zahl ausgeführt worden sind, kurz 
beschrieben. 
Längsschnitt. 
Klärbehälter. Desinfektionsbehälter. 
Figurjl. Klärgrube in Mauerwerkausführung.f 
Fig. 1 zeigt eine Hauskläranlage aus zwei hinterein 
ander geschalteten Klärrräumen in Mauerwerkausführung. 
Die Spezialteile bestehen aus einem Klärbehälter mit regu 
lierbarem Einhängegefäß sowie einem durchbrochenen 
Ablaufstutzen und einem Abzweig mit Revisionsöffnung. 
Die Herstellung dieser Gruben kann auch in transpor 
tablen Einzelringen erfolgen. In diesem Falle sind an 
Ort und Stelle die Erdarbeiten auszuführen, damit die 
fertig angelieferte Grube ohne weiteres eingebaut werden 
kann. Im übrigen können die Anlagen ohne weiteres 
durch jeden einheimischen Unternehmer ausgeführt wer 
den. Die Klärung erfolgt auf mechanisch-chemischem 
Wege. 
Langrnsr.hnill 
ln Fig. 2 ist eine biologische Anlage dargestellt, bei 
welcher die gelösten organischen Substanzen mittels 
eines Oxydationskörpers ausgeschieden werden. Die 
mechanische Reinigung erfolgt in Absitzräumen, während 
die biologische Reinigung in einem Tropfkörper vor sich 
geht. Die so einwandfrei geklärten Abwässer können 
ohne sanitäre Bedenken selbst in den kleinsten Vorfluter 
oder Graben abgeführt werden. 
Nach dem vorstehend beschriebenen Klärverfahren 
befinden sich bereits seit Jahren eine große Anzahl An 
lagen im Betrieb, die überall zur vollsten Zufriedenheit 
der Auftraggeber arbeiten. Dir. O. Mohr. 
Rundschau. 
Stuttgart. Abendfortbildungskurs für Bautechniker 
über Kostenberechnung. Unter der Leitung der Be 
ratungsstelle für das Baugewerbe soll ein Abendkurs über 
Kostenberechnung veranstaltet werden und zwar je 
abends von 7—10 Uhr am 18., 19., 22., 23., 24., 26., 
29. und 31. März 1920. Der Unterricht wird sich 
erstrecken auf die Einleitung in das Kostenberechnen, 
Materialverbrauch und Materialkosten, Zeitaufwand und 
Arbeitslöhne, Geschäftsunkosten und Unternehmergewinn 
über Grab-, Beton-, Maurer-, Eisenbeton-, Zimmer-, Gip 
ser-, Bodenbelag-, Dachdecker- und Kanalisationsarbeiten. 
Alä Kurslehrer wird ein Bauwerkmeister, der mit 
diesem Gebiete besonders vertraut ist, tätig sein. Zu dem 
Kurse werden geprüfte und ungeprüfte Bautechniker zu 
gelassen. — Das K u r s g e 1 d beträgt 8 Mk. Es ist 
am Tage des Kursbeginns im Unterrichtslokal (Unterge 
schoß des Ausstellungsgebäudes, Ecke Kanzlei- und 
Schloßstraße) zu bezahlen. 
Karlsruhe. Das abgebrannte „Museum“ wurde zum 
Preise von 800 000 Mark an Bauunternehmer Sigrist ver 
kauft, der auch die angrenzenden Gebäude an der Ritter 
und der Kaiserstraße zum Abbruch erworben hat. Auf 
dem geräumigen Block soll dann zum Preise von 8 Millio 
nen Mark ein großer Neubau errichtet werden, der im 
Erdgeschoß ein Restaurant, im zweiten Stock ein Cafe und 
im dritten ein modernes Theatervariete beherbergen soll. 
Gießen. Die Provinz Oberhessen hat eine 4 l / 2 pro- 
zentige Anleihe im Betrage von 10 Millionen Mark zur Be 
streitung der Kosten für den weiteren Ausbau der elektri 
schen Ueberlandanlage in Oberhessen aufgenommen, die 
von der Mitteldeutschen Kreditbank und dem Hessischen 
Bankverein in Gemeinschaft mit einem Konsortium über 
nommen wurde. 
Neue Normblatt-Entwürfe. Der Normenausschuß ver 
öffentlicht außer verschiedenen Normblattentwürfen für 
den Maschinenbau folgende neue Normblattentwürfe für 
das Bauwesen in Heft 6 (3. Jahrgang) seiner Mitteilungen: 
D J Norm 300 (Entwurf 1) Einlaßecken für Fenster. Fach 
normen des Bauwesens. 
DJ Norm 401 (Entwurf 1) Einstemmbänder für Schränke 
und Fenster. Fachnormen des 
Bauwesens. 
D J Norm 402 (Entwurf 1) Einstemmbänder für Türen. 
Fachnorm des Bauwesens. 
D J Norm 408 (Entwurf 1) Aufsatzbänder für Fenster und 
Türen. Fachnorm des Bau 
wesens. 
Abdrücke der Entwürfe mit Erläuterungen werden 
Interessenten auf Wunsch gegen Berechnung von 50 Pfg. 
für ein Stück von der Geschäftsstelle des Normenaus 
schusses der deutschen Industrie, Berlin NW 7, Sommer 
straße 4 a, zugestellt. Bei der Prüfung sich ergebende 
Einwände können bis 15. Mai '920 der Geschäftsstelle 
bekanntgegeben werden. 
Der Reichswohnungskommissar und die Bauinteressenten. 
In den Berichten über einen Vortrag, den Herr Dr. 
Gutkind, Referent des Reichswohnungskommissars vor 
Vertretern der Presse gehalten hat, wird erwähnt, daß 
nach den Ausführungen Dr. Gutkinds ein Reichsausschuß 
für Baustoffragen bei dem Reichswohnungskommissar ge 
bildet worden sei, dem Vertreter der baustofferzeugenden 
Industrien, des Baumaterialienhandels und des Bauge 
werbes angehören. Es sei gleichzeitig in Aussicht ge 
nommen, durch Einkaufsgesellschaften, die 
den Bezirkswohnungskommissaren anzugliedern wären, 
die Baustoffbeschaffung im Großen zu organisieren, um 
dem Schleichhandel zu steuern. Hierbei hat Herr Dr. 
Gutkind anscheinend vergessen, zu erwähnen, daß die zur 
Bildung des erwähnten Reichsausschusses für Baustoff
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.