Full text: Erste Abtheilung. Eiserne Brücken. Heft 1 (1,1)

A. Balkenbrücken mit einfachen, massiven 
a.Mt 8*pr.( £,51 mtr ') lichter Weite. 
I Tig. 2. Ansicht. 
Eiserne Brucken. Hihi I. Tat 1 
Balkenbrücken 
’enio - Hamburger Eisenb ahn 
B. Balkenbrücken mit doppelten massiven Trägern 
a.Hit 14*ws. (4,39”“') lichter Weite 
ssivori Tiiöern 
Big. 6. Querschnitt des Auflagers. 
Eis. 20. Ansicht 
Hg. 19. Schnitt nach. A-B 
! - - ■■ 1: ^ 
Schienmanlcrtiaiäc 
Tig. 22. Aufsicht 
Tig. 21. lorizontalschnitt 
fi* 3. Grundriss 
Bi. 4. Aufsicht 
Tig. 1 Auflagerschuh links 
in. t4 d.w: Gr'. 
Tig. 6. Schnitt n.( 
Eig. 23. i Querschnitt 
VW 
Tig. 5. Schnitt nach A-B 
Eig. £4. Querschnitt des Auflagers. .16 d.w.Gr. 
Eig. 25. Schnitt n. Cf-E des Auflagers. 16 d.w Gr. 
Eig. 26. Auflagerschuh. 
S' i 1 : 6 d.w.Gr. 
Tig. £8. Schwellenschuh. 
L ’ 16 d.w.Gr. Tig 29. Schnittn.Ef. 
Querschnitt durch das Auflager mit Schwellenunter 
Fii 14. f||||l||| 1- 4 d.w. Gr. 
b. Mit aufgenieteten Gurtung splatten lei lG*pr, ( 3,14™“‘) lichter Weite.. 
Eig. 9. hängeiischnitt. j Tig. 10. Ansicht 
Schnitt n. 
ihnitt durch 
er mit Steinunterlage 
h.Mit A'pr.(i,25” tr )lichter. Weite. 
Schnitt nach AtB C D. Tig 31. 
Tig35. Querschnitt am Auflager. 14 d.w.Gr. 
Miliy»; 
Eig 11. Grundriss 
Ti. 12. Aufsicht 
WMmm, 
Tig. 32. Aufsicht 
Steinscliraube /*V 
| Vfb " starke JSleJplatte 
SämmtlU'hc Nieten sind 3 b" stark 
Tig 18. linker Auflagerschuh. 14 d.w.Gr. 
l-WM—, <T\ 
vw 
Schwellenschuh. 14a.w0r. 
Tig. 36. linker Auflagerschuh. 14 d.w. Gr. 
Tig. 13. Quercjurchschnitt 
Tig. 33. Grundriss 
Eig. 34. Querschnitt 
lilech starke 1 /k 
Eig 15, Linker Auflag^rschuh. 14 d.w. Sr. 
s\Vfi 
fOFu/s fn'. 
3 Mir. 
Hcinzeriin£. Sammlung vtm Brücteneonstruclionen. 
f^K .Bai i.6 e w(i rke- S <■ lm lf 
3 
i 
: LJ ! ^T* tt- ■ w . . . . 2^ 
$ —r~ 
Ol 
fo 
on 
,o 
o 
o 
w // 
\r 
I 
i 
c 
\ t 
V- 12 1/ 8 U _• _ 
, i 
vfy 
i 
i 
b 
f 
P=3P— 
« 
f- 
i k--h 
— 
■ ,-Ä« 
v v— 
'<5 IO 
jfa o 3-0* ~ 
fo <b & 
isUa 
rfh ,-liPl IO# /** 
jädl 
|o£ IC 
iLrftt
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.