Full text: Programm der Königlich Württembergischen Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Jahr 1870 auf 1871 (1870)

28 
nen. — Beschränkte mathematische und mechanische Vorkennt 
nisse genügen zur Theilnahme. 
5. Ingenieurfächer. 
Praktische Geometrie 
e. unter »Mathematik und Mechanik«. 
Technische Mechanik. 
Im Winter 5 Stunden Vortrag, 8 Stunden Uebungen (4 für Ingenieure, 4 für 
Nicht-Ingenieure) Professor Mohr. 
Im Sommer 4 Stunden Vortrag, 6 Stunden Uebungen: Professor Mohr. 
Wintersemester: Statik der Baukonstruktionen, Elastici- 
tät und Festigkeit der Baumaterialien, Balkenträger, Gewölbe, 
Stütz- und Futtermauern, Auflösung praktischer Aufgaben durch 
Rechnung und graphische Statik. 
Sommersemester: Statik und Dynamik der flüssigen und 
gasförmigen Körper, mit Rücksicht auf die wichtigeren Anwen 
dungen in der Praxis des Ingenieurs. 
Repetition der technischen Mechanik. 
Im Sommer 3 Stunden, privatim: Kepetent Autenrieth. 
Mathematisch-mechanischer Yorkurs 
für Bautechniker 
5 Stunden, privatim: Repetent Autenrieth. 
Analytische Geometrie, höhere Analysis und rationelle Me 
chanik nach Belanger’s Lehrbüchern. 
Brückenbau I. 
4 Stunden Vortrag, 8 Stunden Uebungen: Professor Baurath v. Hänel« 
Hölzerne und eiserne Brücken. 
Brückeii-Konstruktionen II. 
6 Stunden Uebungen: Professor Baurath r. Hänel. 
Eiserne Brücken. 
29 
Wasser- und Eisenhahnhau (encyclopädischer Vortrag). 
Im Winter 4 Stunden: Baurath Sonne. 
1 Stunde Bepetition. 
Für Ingenieure, Maschinenbauer und Architekten. Bespre 
chung der kleineren wasserbaulichen Anlagen (Brunnen- und 
Bassinbauten, Wasserleitungen, Stauwerke) und der Grundzüge 
des Eisenbahnbaues, namentlich des Oberbaues und der Stations 
anlagen. 
Wasserhau. 
Im Winter 2 Stunden Vortrag und 6 Stunden Uebungen: Baurath Sonne. 
Für Ingenieure. Deich- und Sielbau, Canal- und Schleussen- 
bau, Uferbau und Stromregulirung. 
Repetition des Wasserbaues und Eisenhahnhaues. 
Im Winter 2—4 Stunden: Baurath Sonne. 
Für Candidaten des zweiten Staatsexamens. 
Eisenhahnhau und Strassenbau. 
Im Sommer 6 Stunden Vortrag, 12 Stunden Uebungen: Baurath Sonne. 
Für Ingenieure. Eisenbahn-Fuhrwerke in Beziehung zum 
Bahnbau, Stationsanlagen, Ausweichungen, Oberbau der freien 
Bahn, Ueberfahrten und Barrieren, Signale und Telegraphen, — 
Strassenbau. 
Eisenbahnhochbau. 
Im Sommer 2 Stunden Vortrag: Baurath Sonne» 
Für Ingenieure und Architekten. Bahnwärterhäuser und 
Stationsgebäude. _ 
Tracirung und Erdbau. 
Im Sommer 3 Stunden: Professor Mohr. 
Gesetzgebung über Strassen- und Eisenbahnbauwesen 
und über Wasserrecht 
s. »allgemein bildende Fächer«.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.