Full text: Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1902-1903 (1902)

64 
65 
Siebentes Semester. 
Baugeschichte 
Mittelalterliche Baukunst 
Entwerfen 
Städtebau 
Aquarellieren 
Omamentenmodellieren 
Dekoratives Entwerfen 
Maschinenkunde 
Grundzüge der Ingenieurwissenschaft . 
Volkswirtschaftslehre 
Ausserdem wird empfohlen: 
Italienische Sprache und Hygiene. 
b) Für Abiturienten von humanistischen 
Gymnasien. 
Erstes Jahr. 
Niedere Analysis 
Trigonometrie 
Differential- und Integralrechnung I. . . 
Darstellende Geometrie 
Analytische Geometrie der Ebene . . . 
Experimentalphysik 
Experimentalchemie 
Freihandzeichnen 
Bauzeichnen 
Kunstgeschichte 
Ferner empfohlen: 
Englische und französische Sprache. 
Die übrigen sieben Semester. 
Wie das erste bis siebente Semester des 
Studienplanes a, nur dass im Winter 
semester des 1. Fachkurses noch die Ana 
lytische Geometrie des Eaums mit 3 Std. 
hinzukommt. 
Wöchentliche Stunden 
im Winter. 
im Sommer. 
Vor trag 
Übun 
gen. 
Vortrag 
Übun 
gen. 
4 
4 
— 
10 
— 
2 
— 
4 
— 
4 
— 
4 
4 
— 
3 
— 
3 
— 
10 
32 
4 
2 
1 
2 
— 
— 
4 
2 
4 
6 
4 
6 
— 
— 
3 
1 
4 
A 
— 
4 
— 
4 
6 
— 
4 
— 
4 
— 
— 
3 
— 
18 
1 
15 
18 
21 
2. Abteilung für Bau-Ingenieurwesen. 
a) Für Abiturienten von 
Realgymnasien, Oberrealschulen etc. 
Erstes Jahr. 
Differential- und Integralrechnung II 
HI. 
Technische Mechanik . . . 
Experimentalphysik .... 
Allgemeine Experimentalchemie 
Mineralogie und Geologie . . 
Gesteinskunde 
Chemische Technologie der Baumaterialien 
Schattenkonstruktionen und Beleuchtungs 
kunde 
Perspektive 
Bauformenlehre 
Baukonstruktionslehre I. . . 
Plan- und Geländezeichnen I. 
Empfohlen werden ferner: 
Analytische Geometrie, Synthetische Geo 
metrie, Darstellende Geometrie, Keim 
Mechanik, Allgemeine Experimental 
Chemie (Sommervortrag). 
/weites Jahr. 
Praktische Geometrie I 
II 
Geologische Exkursionen 
Baumaterialienlehre 
Bauformenlehre 
Baukonstrnktionslehre II 
Baugeschichte I 
Strassen- und Eisenbahnbau .... 
Wasserversorgung 
Städtekanalisation 
Maschinenkunde 
Eisenhüttenkunde 
Übungen in der Materialprüfungsanstalt : 
23 
13 
Wöchentliche Stunden 
im Winter. 
im Sommer. 
Vortrag, j 
Übun 
gen. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
2 
2 
_ 
2 
1 
3 
i 
6 
2 
6 
6 
4 
— 
4 
3 
2 
— 
4 
1 
— 
4 
o 
I 
2 
2 
4 
— 
— 
2 
— 
— 
4 
— 
— 
23 
15 
22 
13 
3 
2 
4 
— 
4 
5 
2 
2 
— 
— 
— 
2 
3 
2 
— 
4 
4 
2 
5 
2 
— 
2 
3 
3 
— 
— 
3 
4 
2 
4 
) - 
3 
— 
— 
12 ! 24 
*) Diese Übungen 
Studienplan besser passt, 
können, wenn es dem einzelnen Studierenden für seinen 
auch erst in einem späteren Semester belegt werden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.