Volltext: Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1902-1903 (1902)

74 
75 
B. Studienplan für Ingenieure der Elektrotechnik. 
Für Abiturienten württembergischer Realgymnasien und zehn- 
klassiger Realanstalten. 
Die mathematisch-natuiwissenschaftliche Vorprüfung kann nach2 Semestern 
abgelegt werden. 
Gesamtstudienzeit: 8 Semester. 
Erstes Jahr. 
Differential- und Integralrechnung II . . 
. . , HI- • 
Technische Mechanik 
Mechanische Wärmetheorie 
Aerostatik und Aerodynamik 
Experimentalphysik 
Physikalische Übungen 
Allgemeine Experimentalchemie .... 
Schattenkonstruktionen und Perspektive . 
Maschinenzeichnen 
Maschinenelemente 
Ferner wird empfohlen auch für die 
folgenden Jahre: 
Englische, französische und italienische 
Sprache. 
Zweites Jahr. 
Elektrotechnik 
Elektrische Beleuchtung . . . 
Elektrotechnische Übungen I . . 
Technische Mechanik . . . . 
Maschinenelemente 
Hebezeuge 
Wassermotoren 
Mechanische Technologie . . . 
Eisenhüttenkunde 
Werkzeugmaschinen 
Allgemeine Volkswirtschaftslehre 
Wöchentliche Stunden 
im Winter. 
im Sommer. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
2 
2 
2 
1 
3 
i 
6 
4 
2 
6 
6 
4 
— 
2 
4 
4 
4 
1 1 1 
4 
3 
4 
22 
13 
22 
15 
6 
— 
2 
6 
6 
6 
z 
2 
— 
— 
3 
5 
-* 
3 
— 
6 
3 
6 
24 
8 
13 
15 
Ausserdem wird empfohlen: Übungen im Laboratorium für allge 
meine Chemie im Sommer 4 Stunden. 
Drittes Jahr. 
Gleichstromerzeuger (oder Wechselstrom 
erzeuger) 
Elektrische Arbeitsübertragung (od. Ei 
Bahnen) 
Elektrotechnische Messkunde . . . 
Theorie der Wechselströme .... 
Elektrizitätswerke einschl. der Leitunge 
Elektrotechnische Übungen II . . . 
Elektrotechnische Konstruktionsübungen 
Dampfmaschinen 
Maschinenkonstruktionen (nach Auswah 
Dampfmaschinen oder Wassermotoren) 
Dampfkessel 
Elastizitätslehre 
Fabrikanlagen I 
Ingenieur-Laboratorium 
Pumpen 
Baukonstruktionslehre 
Arbeiterschutz 
Materialprüfungsanstalt 
Viertes Jahr. 
Wechselstromerzeuger (oder Gleichstrom 
erzeuger) 
Elektr. Bahnen (oder Arbeitsübertragung 
Projektierung elektrischer Anlagen. . 
Telephonie und Telegraphie .... 
Elektrotechnische Übungen II . . . 
Elektrotechnische Konstruktionsübungen 
Elektrotechnisches Seminar .... 
Theoretische Physik 
Maschinenkonstruktionen (nach Auswahl 
Dampfmaschinen, Dampfkessel, Pumpen) 
Chemische Technologie 
Gas- und Erdölmotoren 
Fabrikanlagen II 
Materialprüfungsanstalt 
Erste Hilfeleistung hei Unglücksfällen . 
Rechts- und Verwaltungskunde .... 
Einführung in die Kenntnis der gewerb 
lichen Rechtsverhältnisse 
Ausserdem werden empfohlen: Elektro 
chemie, 2 Std. im Sommer, Übungen in 
elektrolytischenArbeiten, 4 Std. im Sommer. 
Wöchentliche Stunden 
im Winter. 
im Sommer. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
3 
— 
3 (bez. 2) 
— 
4 
2 
— 
2 
— 
— 
6 
2 
6 
6 
4 
— 
4 
— 
— 
3 
6 
2 
1 
3 
1 
— 
1 
3 
3 
2 
2 
2 
1 
— 
26 
14 
(15 bei. 14) 
19 
3 
= 
2 (bez. 3) 
2 
2 
8 
12 
— 
4 
— 
6 
1 
— 
1 
2 
_ 
4 
2 
: 
2 
2 
1 
2 
1 
3 
— 
— 
— 
2 
— 
17 
20 
6 (bez. 7) 
21 
Für Abiturienten von nicht-württembergischen Realgymnasien und Oberreal- 
ßchulen mit Beginn der Studien im Sommersemester (Gesamtstudienzeit 9 Semester), 
sowie für Abiturienten von humanistischen Gymnasien (Gesamtstudienzeit 10 Semester) 
besitzen die auf S. 72 und 73 gegebenen Studienpläne für die ersten Semester Giltigkeit.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.