Volltext: Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1906-1907 (1906)

32 
83 
3 
Repetitorium (1er allgemeinen Botanik 
mit besonderer Berücksichtigung der Pharmazeuten. 
1 Stunde in seminaristischer Weise, priv.: Professor Dr. Maule. 
Biologie der Pflanzen II 
(Biologie der Blüte und Frucht). 
Im Winter 1 Stunde, honorarfrei: Professor Dr. Maule. 
Übungen im Bestimmen von Pflanzen 
nach dem natürlichen System, zugleich Repetition der 
Systematik der Phanerogamen. 
Im Sommer IV2 Stunden, priv.: Professor Dr. Maule. 
Mineralogie. 
Im Winter 3 Stunden: Professor Dr. Sauer. 
Gesteinskunde. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. Sauer. 
Petrograpliische Untersucliungsmetlioden. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. Sauer. 
Geologie. 
Im Sommer 4 Stunden: Professor Dr. Sauer. 
Vorausgesetzt wird der vorherige Besuch der Mineralogie. 
Geologische Exkursionen 
in Verbindung mit Ergänzungsvorträgen zur Vorlesung über Geologie. 
Im Sommer 3 Stunden: Professor Dr. Sauer. 
Die grösseren Exkursionen finden an näher zu bestimmenden Tagen und in den 
Pfingstferien statt. 
Mineralogisch-geologisches Praktikum. 
Im Winter jeden Werktag, im Sommer an den Vorlesungstagen: 
Professor Dr. Sauer. 
Übungen im Bestimmen der Mineralien und Gesteine. Anleitung 
zum mikroskopischen Studium der Mineralien und Gesteine. 
Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten in Mineralogie und 
Geologie. 
Professor Dr. Sauer. 
Bodenkunde auf geologischer Grundlage nebst Übungen im 
geologischen Kartieren und in Bodenaufnahmen. 
Im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. Sauer. 
Yersteinerungskunde 
mit besonderer Berücksichtigung der Leitfossilien. 
Im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. Sauer. 
Bei den Vorlesungen über Mineralogie und Geologie können er 
forderlichenfalls auch die Sammlungen des Kgl. Naturalienkabinetts 
benützt werden. 
Geologie von Württemberg. 
Im Winter 2 Stunden, priv.: Professor Dr. Endriss. 
Ausgewählte Kapitel aus der technischen Geologie. 
Im Winter 1 Stunde, priv.: Professor Dr. Endriss. 
Technisch-geologische Exkursionen 
mit Besprechung derselben. 
Im Sommer 4 Stunden, priv.: Professor Dr. End riss. 
Experimentalphysik. 
4 Stunden: Professor Dr. Kock. 
Im Winter: Mechanik, Wärme, Elektrostatik, Magnetismus, Elektro- 
kinematik. 
Im Sommer: Elektromagnetismus, Induktion, Akustik, Optik, Elektro- 
optik. 
Übungen im physikalischen Laboratorium. 
Professor Dr. Koch mit Assistent Käser. 
Physikalisches Praktikum I für Anfänger. (Kenntnis der 
Experimentalphysik wird vorausgesetzt.) 
Physikalisches Praktikum II für solche, die physikalische 
Untersuchungen ausführen wollen. 
Theoretische Physik 
(ausgewählte Kapitel). 
2 Stunden: Professor Dr. Koch.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.