Full text: Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1908-1909 (1908)

80 
81 
i: 
c) Für Abiturienten von humanistischen Gymnasien. 
Studienzeit zur Erwerbung der Kenntnisse uud Fertigkeiten, die bei den Vor 
prüfungen nachzuweisen sind: 4 Semester. 
Gesamtstodienzeit: 9 Semester. 
Erstes Jahr. 
Vorl- 
Ycn 
Nr. 
1.2 Trigonometrie 
■4 Niedere Analysis 
7 Analytische Geometrie der Ebene . 
11 Differential- und Integralrechnung I 
19 Darstellende Geometrie .... 
42 Experimentalphysik 
121 Maschinenzeichnen 
215 Ornamenten- und Figurenzeichnen . 
Ferner wird empfohlen auch für die folgenden 
Jahre: 
Englische, französische und italienische Sprache. 
Zweites Jahr. 
S Analytische Geometrie des Raums . . . 
12 Differential- und Integralrechnung II . . 
13 , III . . 
26 Technische Mechanik 
46 Unorganische Chemie 
119 Mechanische Wärmetheorie 
126 Aerostatik und Aerodynamik 
121 Maschinenzeichner» 
122 Schattenkonstruktionen und Perspektive 
123 Maschinencleincnte 
215 Ornamenten- und Figurenzeichnen . . . . 
Ferner empfohlen: 
Praktische Geometrie. 4 ) 
Obungen im Laboratorium für Elektrochemie und 
technische Chemie. 
Wöchentliche Stunden 
im Winter. 
im Sommer. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
Vortrag. 
Übnn- 
grn. 
2 
1 
2 
4 
— 
— 
3 
1 
— 
4 
2 
4 
6 
4 
6 
4 
. — 
4 
— 
6 
6 
_ 
6 
14 
19 
15 
17 
2 
1 
2 
2 
— 
— 
2 
1 
3 
1 
6 
2 
6 
6 
4 
4 
— 
4 
_ 
— 
2 
. 
— 
' r ' r 1 1 
3 
6 
4 
20 
14 
18 
17 
Die übrigen 5 Semester. 
Wie die letzten 5 Semester des Studicnplans unter a. 
I Vgl. dl« Anmerkung S. 70. 
II. Studionplau für YerwaUnngsiugeiiieiiro. 
Studierende, welche sich zum Verwaltungsingenienr ausbilden wollen, belegen 
nach dem Studienplan für Maschineningenieure und verteilen die durch die 
Diplomprüfnngsordnung für Verwaltnngsingenieure speziell für sie in Betracht 
kommenden Fächer {Heizung und Lüftung, Gewerbehygiene, Handelsrecht, Han 
delspolitik, Bank- und Börsenwesen) nach eigenem Ermessen auf die verschie 
denen Semester. 
III. Stadienplan für Elektroingenieure. 
Vorbemerkung: Die im folgenden aufgestolltcn Studienpläne entsprechen 
den Anforderungen der elektrotechnischen Diplom-Vor- und Hauptprüfung, ins 
besondere auch bezüglich der Übnngsstunduu für die Ausarbeitung der bei diesen 
Prüfungen einzureichenden Zeichnungen, Entwürfe und Laboratoriumsarbeiten. 
Der unter A folgende Studienplan setzt, mathematische Vorkenntnisse etwa 
in dem Umfange voraus, wie sie von Abiturienten württ. Realgymnasien 
und Oberrealschulen verlangt werden. 
Für mathematisch weniger weit vorgebildete Studierende, insbesondere Abi 
turienten humanistischer Gymnasien, ist der Studienplan B massgebend. 
Die einjährige praktische Tätigkeit, welche Bedingung der Zulassung zur 
Diplomliauptprüfung ist, hat mindestens zur Hälfte in der Kegel dein Studium 
vorherzugehen, während die andere Hälfte in den Ferien ausgeübt worden kann. 
Es ist dringend zu empfehlen, einen Teil der praktischen Tätigkeit in einer 
elektrotechnischen Fabrik durchzumacben. 
Studicnplan A. 
Beginn der Studien im Herbst 
Die Diplomvorprüfong kann nach 4 Semestern, die Diplomliauptprüfung 
nach 7 Semestern abgelegt werden. 
Vort.- 
V NrT‘ Erstes Jahr. 
7. 8 Analytische Geometrie (Übungen) . 
12 Differential- und Integralrechnung 11 
13 , III 
28 Technische Mechanik 
42 Experimentalphysik 
44 Physikalische Übungen 
40 Unorganische Chemie 
121 Maschinenzeichnen 
123 Maschinenelemcute 
153 Grundlagen der Elektrotechnik . . 
159 Elektr. Konstruktionselemente . . 
172 _ 8 Messkunde I 
174 Übungen I im elektr. Laboratorium 
Wöchentliche Stunden 
im Winter. 
im Sommer. 
V\:riru,\ 
Übun- 
| gen. 
Vorl.-ar 
! Übun 
gen. 
1 
1 
2 
2 
2 
1 
3 
1 
6 
2 
6 
6 
4 
— 
4 
4 
3 
— 
3 
0 
3 
— 
E 
E 
2 
2 
2 
G 
24 
15 
20 
19
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.