Volltext: Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1911-1912 (1911)

56_ 
57 
240. Italienische Sprache und Literatur. 
Italienischer Yi/ckonsul Professor Cattaneo. 
Kurs filr Anfänger: Grammatik, 2 Standen. 
Kurs für Vorgerücktere: Grammatik, 1 Stunde, 
Lektüre und Erläuterungen mehrerer Ge 
sänge aus Dantes Divina Commedia, 
1 Stunde. 
241. Geschichte und Kulturgeschichte. 
Oborstudienrat Dr. Egelhaaf. 
Im Winter: Geschichte Europas im Zeitalter der französischen 
Revolution 1789—1806, 2 Stunden. 
Geschichte der Kultur, insbesondere der Poesie der 
Griechen, 1 Stunde. 
Im Sommer: Geschichte Europas im Zeitalter der Befreiungskriege, 
1806-1815, 2 Stunden. 
Historische Übungen, 1 Stunde. 
242. Don Carlos in der Geschichte. 
Im Winter I Stande, priv. und honorarfrei: Professor Dr. Marx. 
243. Deutsche Kolonialgeschichte. 
Im Sommer 1 Stunde, priv. und honorarfrei: Professor Dr. Marx. 
244. Geschichte der deutschen Literatur von Goethes Tod 
bis zur Gegenwart. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr Harnack 
245. Goethes Leben, Werke und Weltanschauung. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. Harnack. 
246. Lektüre des Nibelungenliedes. 
Im Winter 1 Stunde Übungen: Professor Dr. Haruack. 
247. Redeübungen. 
Im Winter 1 Stunde: Professor Dr. Harnack. 
248. Geschichte der deutschen Literatur im Zeitalter des 
Humanismus und der Reformation. 
Im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. Harnack. 
241». Ästhetik 
(mit besonderer Berücksichtigung der bildenden Künste). 
Im Sommer 2 Stunden: ProfeaBor Dr. Harnack. 
250. Ästhetische Übungen über Goethesche Prosaschriften. 
Im Sommer 2 Standen: Professor Pr. Harnack. 
251. Allgemeine Kunstgeschichte. 
Vortrag init Lichtbildern: Professor Dr. Weizsäcker 
Im Winter: Geschichte der niederländischen Malerei im Zeitalter 
von Rubens und Rerabraudt, 2 Stunden. 
Meisterwerke der griechisch-römischen Bildhauerkunst, 
1 Stunde. 
Im Sommer: Die Kunst des Mittelalters, 3 Stunden. 
252. Kunstgeschichtliche Demonstrationen 
in der Lehrmittelsammlung der Technischen Hochschule. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. Weizsäcker. 
Graphische Künste. 
253. Erklärung der staatlichen Kunstsammlungen. 
Im Sommer 1 Stunde: Professor Dr. Weizsäcker. 
Sammlung der Gipsabgüsse (Mittelalter und Neuzeit). * 
254. Länderkunde von Mittel-Europa II. 
Im Sommer 2 Stunden mit BopeiiüOnen: Oberstudienrat v. Schumann 
255. Religionsphilosophio. 
In» Winter 2 Stunden, priv.: Piofessor Dr. Sehre mp f. 
256. Die Faustidee im Wandel der Zeiten, 
«•In Beitrag zur Geschichte der modernen Weltanschauung. 
Im Winter 2 Stunden, piir.: Professor Dr. Schrumpf 
257. Philosophische Übungen. 
Im Sommer 2 Stunden, priv.: Professor Dr. Sohrempf 
258. Praktikum des gewerblichen Rechts. 
Im Winter 1 Stunde: Amtsrichter Dr. Gross. 
Einführung in die Kenntnis der Rechtsverhältnisse zwischen ge 
werblichem Arbeitgeber und Arbeitnehmer durch Besprechung von 
Fällen aus der Praxis.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.