Title:
Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1911-1912
Shelfmark:
UASt-DD1-050
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1530689129952_1911_1/50/
97 
7 
I») Vu der Abteilung für Bauingcnieurwesen. 
Unter Leitung 
des Professors für Geodäsie, Dr. v. Hammer: 
außer den auf der Markung vou Stuttgart-Canustati durchgeführten Ver- 
messungsübuugen 
vom 81. Juli bis lö. August 1911 mit 42 Studierenden praktische Obungen 
in der Umgebung von Unterkochon; 
des Professors für Eisenbahn- und Straßenbau, Baurat Kühler: 
am 29. Oktober 1910 mit 29 Studierenden Besichtigung der Erdarbeiten 
am Abelsberg. Markung Wangen; 
am 20. Mai 1911 mit 28 Studierenden zur BeBichtignng der Holzträn- 
kongs&nstalt nach Zuffenhausen; 
am 27. Mai 1911 mit 2S Studierenden zur Besichtigung der Erdarbeiten 
am Abelsborg (Markung Wangen) und der Arbeiten auf dem Güter 
bahnhof Cannstatt; 
am 29. Juni 1911 mit 20 Studierenden zur Besichtigung der Bahnneu- 
bauten auf der Strecke Rudersborg—Welzheim; 
vom 30- Juli bis 8. August 1911 mit M Studierenden Besichtigung der 
Bahnneubauten auf der Strecke Garmisch—Innsbruck und verschiedener 
Bahnneubauten und Anlagen iu der Schweiz (llanz-Disentis. Albala 
bahn, Gotthardtbahn, Toggenburgbahn); 
des Professors für Brücken-, Tunnel- und Grundbau, Scbwend: 
am 28. Oktober 1910 mit 22 Studierenden zur Besichtigung der Neckar- 
*'nicke nach Hochberg und der Brückenbau werke am Werkskanal bei 
Poppen weiter; 
am 0. Mai 1911 mit 24 Studierenden zur Besichtigung der Neckarbrücke 
nach Kirchheim und des Enzviadukts hei Bietigheim; 
am 13. Mai 1911 mit 19 Studierenden zur Besichtigung von Brücken 
nach Ulrn. Mumlerkingen und Ehingen; 
vom 6.—11. Juni 1911 (Pflngstferien) mit 24 Studierenden zur Besichtigung 
vou Brücken, Gründungen und Tnnnelbanten nach München Regens 
burg—Nürnberg; 
des Professors für Baukonstruktionslehre und Eisenbalmhochbnn, Oberbaurat 
Mörike: 
am 17. Mai 1911 mit 46 Studierenden in die Wagenwerkstätte nach 
Cannstatt. 
c) An der Abteilaug für Xaschiueuingenleunrcsen einschließlich der 
Elektrotechnik. 
Unter Leitung 
des Professors für Dampfmaschinen und Dampfkessel, Bantlin: 
am 24. Februar 1911 mit 39 Studierenden nach Blanbcuren, Schelklingen, 
Ehingen a. D.; 
des Professors für Masehinenelemente, Hebezeuge und Verbrennungsmotoren, 
Maier: 
vom 13. —lö. März 1911 mit 29 Studierenden zur Besichtigung von Ma 
schinenfabriken usw. noch Nürnberg, Augsburg. Müucheu, 
vom 27. Juli bis O.Angust 1911 mit 19 Studierenden Besichtigung von llobe- 
zeuganlagen in Hafen- und Werftbetrieben in Hamburg, Kiel, Lübeck; 
des Professors für Eisenhüttenkunde und Werkzeugmaschinen, Widmaier: 
am 14. März 1911 mit 30 Studierenden zur Besichtigung der Waffen 
fabrik nach Oberndorf; 
des Professors der Elektrotechnik, Veesenmeyor: 
am 19. Juli 1911 mit 12 Studierenden nach Kochendorf und Friedrichs 
hall zur Besichtigung der dortigen elektrischen Einrichtungen, ins 
besondere der elektrischen Furdennaschinenanlage, System llgner, 
am 22. Juli 1911 mit 10 Studierenden nach Mannheim zur Besichtigung 
dortiger Werkstätten und elektrischer Anlagen sowie der Straßenbahn; 
des ao. Professors für Elektrotechnik, Herr mann: 
vom 8.-9. Dezember 1910 mit 12 Studierenden nach Nürnberg zur Be 
sichtigung von Fabriken und des Bayr. Veikehrsinuseums, 
am 27. Mai 1911 mit einer Anzahl Studierenden nach Bietigheim zur 
Besichtigung der neuen Zentrale der Euzganwcrke, 
vom 5.—11. Juni 1910 mit 11 Studierenden zur Besichtigung von Zen 
tralen in der Schweiz; 
des Dozenten für Eisenbahnfahrzeuge, Baninspektor Daun er: 
am 16. Februar 1911 mit seinen Hörem zur Besichtigung der Ix*komotiv- 
werkstätte nach Eßlingen -, 
des Dozenten für Verarbeitung der Faserstoffe, Professor Joliannsen: 
am 25. Juli 1911 zur Besichtigung der Betriebseinrichtungen des Tech 
nikums für Textilindustrie nach Reutlingen. 
d) An der Abteilung für Mathematik und Naturwissenschaften. 
Unter Leitung 
des Professors der Mineralogie und Geologie, Dr. Sauer: 
am 6. Mai 1911 mit 65 Studierenden nach Metzingen, 
am 20.—21 Mai 1911 mit 69 Studierenden in den Schwarzwald, 
am 3. Juni 1911 mit 81 Studierenden auf den Rotenberg und nach Unter- 
türklieim, 
am 15. Juni 1911 mit 53 Studierenden nach Freudenstadt und Dettingen, 
am 17. Juni 1911 mit 63 Studierenden nach Degerloch, Kaltental, Vai 
hingen , 
am 24. Juni 1911 mit 45 Studierenden nach Reutlingen, Emugen, St. 
Johann, ürach, 
an, g.—9. Juli 1911 mit. 50 Studierenden nach Aalen. Wasseralfingen, 
Bopfiugeu, Nördlingeo, 
am 15. Juli 1911 mit 48 Studierenden nach Jagst fehl, Kochendorf, 
Ende Juli 1911 8—9 Tage mit 42 Studierenden in die Zentralalpen;
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.