Full text: Programm der Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1920-1921 (1920)

72 
Vorl.- 
v«r*. Viertes Jnlir. 
Nr. 
28 Ausarbeitung geodätischer Aufnahmen . 
31 Geodätische‘Übungen für Geodäten . . 
38 Ansgleichungsrechnung 
37 Direkte Zeit- und geographische Ortabe- 
Stimmung •»•••••••• 
38 Karteuprojcktionen 
39.40 Hebere Geodäsie 
41 Barometrisches Höhenmessen 
99 Bodenkunde und geologische Kartierung . 
1M.1M Trassierung (mit Übungen im Eisen- 
bahnbau) 
Wöchentliche Stunden 
im Winter 
im Sommer 
voriras 
Obus- 
Vortrag 
übnu- 
_ 
2 
— 
4 
— 
5 
— 
2 
— 
— 
2 
1 
1 
1 
— 
2 1 
Einführung to« 
Vorbehalten 
1 
— 
— 
— 
— 
2 
1 
— 
— 
4 
7 
9 
2 
10 
Empfohlene Fächer siehe bei a. 
73 
3. Abteilung für Maschmeningenieurwesen 
- einschließlich der Elektrotechnik. 
Die folgenden Studionpläno entsprechen den Anforderungen der Diplom 
prüfungen. 
Die Erstellung der Diplomprüfung ist, Voraussetzung für die Zulassung zur 
Doktor-Ingenieur-Promotion und zur zweiten Staatsprüfung im Baufach. 
Den Studienplänen kommt keine zwingende Wirkung zu; die Vorträge und 
Übungen auf dem Ton der Abteilang vertretenen Gebiet setzen jedoch die in 
den Torangehenden Studienhalbjahreu zu erwerbenden Kenntnisse und Fertig 
keiten in weitgehendem Maß roraus. 
Studierende, die später die zweite Staatsprüfung im Baufach (Regierungt- 
baunieisterprüfung) ablcgen wollen, berücksichtigen zweckmäßigerweise die Be 
stimmungen dieser Prüfung bei der Auswahl der in den Studienplänen unter 
,B k zur Wahl stehenden Fächer. 
Studierende, die keine Diplomprüfung ablegen wollen, können sich einen 
Ausweis über den Erfolg ihrer Studien durch die Teilnahme an den Seinester 
prüfungen erwerben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.