Full text: Programm der Württembergischen Technischen Hochschule Stuttgart für das Studienjahr 1933/34 (1933)

  
Il. Studienplan für Geodäten., 
Vorl,- 
Var Erstes Jahr. 
Wöchentliche Stunden 
im Winter 
Vortrag | 
Übun- 
gen 
im Sommer 
Vortrag 
 Übun- 
gen 
  
1. 2. Ebene und sphärische Trigonometrie . +. - 
3,4. Höhere Mathematik Iu.1Il............ 
12. Darstellende Geometrie A** .......... 
27. Technische Mechanik ............04044 
29. Vermessungskunde ........00000000000 
30. Hauptvermessungsübung T.+...+..++4 
51. Physik letzen net teren nme 
52. Physik Idee trennen 
] 
2 
4 
4 
2 
  
221. Plan- und Geländezeichnen ............ 
+ Am Schluß d. Semest. (Zeitpunkt wird noch bestimmt) 
** Siehe hierzu Prüf.-Ordn. v. 1931 $ 18. 
Zweites Jahr. 
5, Höhere Mathematik III ..........00000 
7. Partielle Differentialgleichungen..... +. - 
14. Graphische und numerische Methoden .. 
29. Vermessungskunde ..........1..000004 
34. Ausgleichungsrechnung **............ 
44. Landwirtschaftliche Bodenkunde ....... 
45. Grundzüge des Wiesenbaus............ 
46. Grundzüge der Landwirtschaft .......- 
54.55. Physikalische Messungen und Praktikum. 
84. Chemie und chemische Technologie ... 
128; Gesteinskunde- 4444 +0 eek ran ne 
130. Geologische Belehrungsreisen ..... We 
132. Geologie ........000000000000 Hrn nen 
153. Elemente der Botanik...........+..+.+ 
260. Einführung in die Aufgaben des Geodäten 
auf dem Gebiete des Bauingenieur- 
wesens' I, IH und II Fi. 00er 
416. Landeskunde von Württemberg *....... 
439. Einführung in das bürgerliche Recht ...- 
440. Staats- und Verwaltungskunde «....+...- 
Empfohlen wird: 
6. Höhere Mathematik IV. 
53. Physik III. 
» Diese Vorlesungen werden nur alle zwei Jahre gelesen, 
Sie sind also im zweiten oder dritten Jahr zu hören, und 
zwar im Wechsel mit den Vorlesungen 260 u. 443. (Vgl. 
Drittes Jahr.) 
N 
A N 
  
* 
Sa 
Sea DE 
  
  
** Diese Vorlesung ist im Wechsel mit der Vorlesung 36 
zu hören. Sie wird nur alle zwei Jahre gelesen, 
90 
  
  
  
  
Drittes Jahr. 
35. Höhere Geodäsie Iund II ...... (ee 
36. Photogrammetrie”* . 04.0000 e irre ren 
37. Geodätisches Seminar ................ 
38. Direkte Zeit- @. geograph. Ortsbestimmung 
39. Kartenprojektionen”* ......000000000400s 
40. Selbständige geodätische Arbeiten -..... 
43. Grundzüge des Feldbereinigungswesens 
unter besonderer Berücksichtigung der 
württ, Verhältnisse (mit Teilnahme an 
Bonitierungen) +. 4.10.0000 000er chen 
50. Abriß der Markscheidekunde* ......... 
260. Einführung in die Aufgaben des Geodäten 
auf dem Gebiete des Bauingenieur- 
wesens I, 11 und INT. 
443. Nationalökonomie I* ......0000000000. 
445. Finanzwissenschaft* ............. Cala 
* Diese Vorlesungen sind im Wechsel mit den Vor- 
lesungen 260, 416, 49 und 445 im zweiten oder dritten bzw. 
dritten oder vierten Jahr zu hören. 
** Diese Vorlesung wird nur alle zwei Jahre gelesen 
und ist im Wechsel mit der Vorlesung 34 zu hören. 
Viertes Jahr. 
37. Geodätisches Seminar................ 
40. Selbständige geodätische Arbeiten ...... 
41. Katastervermessungen. +... ....000.0000. 
42. Einführung in die Kartographie. ........ 
47. Übungen aus dem Gebiet des. Feld- 
bereinigungswesens................. 
48; Geophysikt 2er 
49. Rechtslehre vom Grundeigentum* ...... 
260. Einführung in die Aufgaben des Geodäten 
auf dem Gebiete des Bauingenieur- 
wesens IV und V 
444. Nationalökonomie II* .......0.00000040 
, % Diese Vorlesungen sind im Wechsel mit den Vor- 
©sungen 39, 50, 260 und 445 im dritten oder vierten Jahr 
Zu hören. 
  
Wöchentliche Stunden 
im Winter 
Übun- 
Vortrag 
gen 
Vortrag 
im Sommer 
Übun- _ 
gen 
  
2 
8 
1 
1* 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.