Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Personal- und Vorlesungsverzeichnis für das Studienjahr 1935/36 (1935)

336. Maschinenmeßkunde. 
Im Winter 1 Stunde Vortrag, im Sommer 3 Stunden Uebungen (priv.): 
Privatdozent Dr.-Fng. Lutz, 
Grundlagen der Messung und Auswertung. Einführung in Meß- 
verfahren und Meßinstrumente für Maschinenmessungen, 
337. Allgemeine Maschinenmessungen im Ingenieurlaboratorium. 
Im Winter oder Sommer ein halber Tag: Professor Dr.-Ing. Wewerka, 
Privatdozent Dr.-Ing. Lutz (vertretungsweise), a0. Professor Stückle mit Assistenten, 
338. Einführung in den Maschinenbau I und 1. 
im Winter (I), im Sommer (II) je 4 Stunden Uebungen: Professor .....- mit Assistenten. 
Aufnahme von Maschinen zur Ausführung von Werkzeichnungen 
und Gesamtdarstellungen unter Berücksichtigung konstruktiver, 
betriebstechnischer und wirtschaftlicher Prinzipien. 
339. Werkzeugmaschinen I und Il. 
im Sommer (I), im Winter (II) je 2 Stunden Vortrag, 1 Stunde Seminar, im Winter oder 
folgenden Sommer 4 Stunden Konstruktionsübungen: Professor .......-" 
340. Uebungen im Laboratorium für Werkzeugmaschinen. 
Im Sommer oder Winter 1 Nachmittag: Professor .......... mit Assistenten. 
341. Getriebelehre I und 1. 
Im Winter (DD, im Sommer (I) je 1 Stunde Vortrag: ..........« 
342. Mechanische Technologie I und II. 
(Verarbeitung der Metalle, Hölzer usw.) 
Im Winter 2 Stunden Vortrag, im Sommer 2 Stunden Vortrag, 3 Stunden Uebungen: 
Professor mit Assistenten, 
343. Fabrikorganisation I und II. 
Im Winter (I), im Sommer (II) je 2 Stunden Vortrag, 1 Stunde Seminar; 
im Sommer oder folgenden Winter 4 Stunden Uebungen: 
WARTE mit Konstruktionsingenieur und Assistenten. 
Professor ; 
mit Konstruktion® 
UVebungen zur Einführung in die Betriebstechnik. Professor ........ 
ingenieur und Assistenten (s. auch Ziff, 344). 
Vebungen zur Einführung in die Psychotechnik. Professor ......... 
(s. auch Ziff. 101). | 
Allgemeine Grundlagen. Ermittlung des wirtschaftlichen Er 
es. Das Personal. Anlage und Einrichtung einer Fabrik. Orga 
sationstechnik. 
mit Professor 
Erwünscht sind Kenntnisse der Buchführung, Nationalökonomie | 
Rechtskunde, Gewerbehygiene; außerdem für die Uebungen dl 
selbstkonstruierter Gegenstand des Maschineningenieurfaches. 
344. Laboratorium für betriebswissenschaftliche Versuche 
Im Sommer oder Winter 1 Nachmittag: Professor .......:.- mit Konstruktionsingen® 
und Assistenten, 
94 
  
345. Eisenhüttenwesen und GieBßereitechnik 
Im Winter 2 Stunden Vortrag: ; 
346. Maschinenteile I und IL. 
Im Wint 
nter (I) 3 Stunden Vortrag, 1 Stunde Seminar und 4 Stunden Uebung: 
en, 
im Sommer 
nn A Vortrag, 1 Stunde Seminar und 4 Stunden Ueb 
rofessor Dr.-Ing. Wewerka Mit. Assistenten ebungen: 
Be 
rechnung und Gestaltung von Maschinenteilen und Getrieben 
Voraussetzung ist di i 
ie E i 
Ve nn 8 N rledigung. der Vebungen zu „Einführung in 
347. Dampfkraftmaschinen I und Il. 
N ONE CD je 2 Stunden Vortrag, 1 Stunde Seminar 
ah onen 4 Stunden Konstruktionsübungen: 4 
ssor Dr.-zng. Wewerka mit Assistenten. 
Entwurf und Berech 
L nung (I), Bau und Betri 
rbinen, Dampfkolbenmaschinen und amp Turbine ana 
348, Kraft- ä i 
it- und Wärmewirtschaft für Maschinen und Elektro- 
ingenieure, 
Im Winter 2 Stunden V +4 
Professor Dr.-Ing, we York. 
Bam Betrieb von Dampfkraftanlagen. 
m meSter die U Vorlesung wird empfohlen, im vorhergehenden Se- 
ungen zu Dampfkraftmaschinen I zu besuchen. 
349, Uebun 
Im Winter od 
Im Sommer DD, 
im Winter oder 
tu 
gen im Laboratorium für Dampfkraftmaschinen. 
er Sommer 1 halber Tag: 
g: Professor Dr.-Ing. W i 
Professor Stückle und Assistenten N ne T TA m 
350. Dampfkessel un 
in - Vampikessel und Dam 
m Winter 3 Stunden Vortrag, im Sommer Pike sscHHeuerungen. 
& nstruktionsü 
Professor Stückle mit Assistent. eh bungen, 
. Kältem i P 
 Sonmer © Dechinen, Kolbenkompressoren und - umpen I und II 
) ‚ im Winter (II) je 2 Stunden V mi E 
ortrag, 1 St i 
m Winter oder folgenden Sommer 4 Stunden N OMA ar 
Professor Stückle mit Assistent. 
352, i 
Laboratorium für Kältemaschinen, 
-Pumpen. 
mittag: Professor Stückle-mit Assistenten 
Kolbenkompressoren und 
Im s 
Sommer oder Winter 1 Nach 
353. Werkstoffkunde. 
M Som: 
Mer 2 Stunde: 
n Vortrag, im Sommer 
r ; oder folgenden Winter 2 S 
D Professor Dr.-Ing. Sieb el mit Assistenten MEET sangen; 
ie W ; 
erkstoffe des Maschinenbaus, ihre Behandlung und ihre 
 estiok.: 
k . 
Skeitseigenschaften. Grundlagen der Werkstoffprüfung 
95 
  
  
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.