Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Programm für das Wintersemester 1945/46 (1945/46)

„40 = | 
Kisenbahnfahrzeure II 
2 Stunden Vortrag, 2 Stunden Übungen 
Oberzeichsbahnrat Hiller. 
Lok-Kessel (Entwurf der Feuerung und der Feuerbüchse, 
| Wärmelbertragung im Lok-Kessel, Verdampfungsleistung, 
' Überhitzungstemperatur, Saugzuganlage), Triebwerk (Fahr. 
widerstände, Berechnung der Ha: ptabmessungen, Kräftespiel, 
. Keibungszugkraft, Loksteuerungen, Triebwerksanoränungen, 
| Massenwirkungen und Massenauszleich Zugkraftverhalton, 
Wirtschaftlichkeit der Zugförderung ‚ Laufwerk (Rahmen«: 
X gleich, Darstellung der 
. Konstruktion, Federung und Aus 
| te, Massenkräfte, Achsan — 
Bogeneinstellung, Reibungskräf 
  
  
  
ordnungen, Entgleisungssicherheit), Sonderlok (Turbolok, | 
. Hochäzucklok, Zahnradlok, Schmalspurlok, Dampftriebwagen), { 
Motorzugförderung (technische Grundlagen, Fahrzeugmotoren, ; 
Kraftübertragungen, Fahreigenschaften, Wirtschaftlichkeit, | 
Ausführungen von Verbrennungstriebwagen, Motorkleinlok, | 
Motorzuglok). 
Yerkstoffprüfung (4.Semester) | 
1 Stunde Vortrag, 2 Stunden Übungen | 
Dr. -Ing.Wellinger+), 
Feinmechanik | 
2 Stunden Vortrag | 
Dr.-Ing.Leinert, ] 
| 
| Gestaltung, Fertigungsnittel, Meßmittel und Meßmethoden, 
Werkstoffe, | 
1] 
. (4 ® I 
| Vostirkeitslehre II (7.Semester) 1 
| 
N 
| 
2 Stunden Vortrag, 2 Stunden Übungen 
Dr.-Ing.Wellinger*). 
Anwendung der Festigkeitshynothesen unter Berücksichtigung 
der Werkstoffeigenschaften (z.B. Beanspruchung dünn- ung 
üickwandiger Zylinder bei innerem bezw.,äußeren Überäruck, 
Spannungsverteilung vor und nach Überschreiten der Pließ. 
gYenze, Fließ.- und Bruchgefahr, Eigenspannungen, Wärne« 
Spannungen, Beanspruchung bei Unrundsein, Yotationssymme— 
trische Scheiben, gleichmäßig beanspruchte Platten mit 
Scheiben und Zylinder usw. 
Dampfkraftanlagen (Kraft«- und Wärmewirtschaft) (7.Semester) | 
2 Stunden Vortrag | 
Professor Dr.-Iny,Wewerkat*), | 
Allgemeiner Aufbau einer Dampfkraftanlage, Grundlagen der 
Virtschaftlichkeitsberechnung, Entwurf und Berechnung der 
Maschinenanlage, der Kesselanlage und der Hilfsmaschinen, 
Abdampfverwvertung 
’ Energiespeicherung, Betriebsüberwachung. 
el Plan | 
Dozent vom Amt enho 
  
ben; Vorlesung wird voraussichtlich 
von einen Vertreter gehalten werden. 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.