Title:
Die Königlich Württembergischen Staatseisenbahnen
Creator:
Morlok, Georg
Shelfmark:
1Ma 315
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1537772834592/69/
57 
i IIIBI11I i 
Ansicht vom Bahnhof Kannstatt. 
c) zwei Güterschuppen von je 150 Fuss Länge, 55 Fuss Breite; 
d) eine Lokomotivremise, 93 Fuss lang, 42 Fuss breit; 
e) eine Wagenremise, 136 Fuss lang, 68 breit. 
Nach dem Umbau in den 60er Jahren beträgt die grösste Länge des Bahnhofs Stuttgart 
1450,0 Meter bei einer Breite von 88,70 Meter an den Einsteighallen, 230 Meter beim Auslade 
schuppen und ca. 400 Meter am Ende bei der Werfnierstrasse. 
Auf dem Bahnhof Stuttgart sind zur Zeit erstellt: 
a) Mittelbau (Vorhalle), 30,138 Meter lang, 34,40 Meter breit; 
b) Wartsaal- und Inspektionsgebäude, 153,72 Meter lang, 30,52 Meter breit; 
c) zwei Einsteighallen: 
rechtsseitige 165,16 Meter lang, 29,078 Meter breit; 
linksseitige 163,95 „ „ 29,078 „ „ 
d) alter Wartsaalbau (Anbau an die rechtsseitige Einsteighalle), 34,95 Meter lang, 
7,16 Meter breit; 
e) bedeckte Einsteig-Trottoirs, anschliessend und zwar an die Einsteighallen: 
rechtsseitige Halle links 53,70 Meter lang, 7,44 Meter breit; 
rechts 64,72 
„ 6,4 und 7,26 Meter breit; 
,, 7,30 Meter breit; 
jj 7j5® >5 >) 
linksseitige Halle links 41,53 
rechts 53,70 
vordem Inspektionsgebäude bedeckte Vorhalle, 29,28 Meter lang, 5,03 Meter breit; 
f) innere Lokomotivremise, 30,50 Meter lang, 17,4 Meter breit; 
g) neuer Eilgüterschuppen (alter Schuppen II), 58,66 Meter lang, 16,065 Meter breit; 
h) eiserne Einladehalle, 130,16 Meter lang, 16,0 Meter breit; 
i) neuer Güterschuppen III, (600 Fuss) 171,90 Meter lang, (40 Fuss) 11,46 Meter breit; 
k) Lokomotivremise auf dem äusseren Güterbahnhof, (55 Fuss) 15,75 Meter lang, 
(28,9 Fuss) 8,28 Meter breit. 
Für die Generaldirektion sind folgende Büreau- und Wohngebäude nach vorheriger Er 
höhung zur Verwendung gestellt: 
a) das frühere Verwaltungsgebäude, 113,2 Fuss lang, 41,5 Fuss breit, mit 2 je 
40,5 Fuss langen, 32,5 Fuss breiten Flügelbauten; 
b) das früher Conradische Wohn- und Handelshaus, 20,13 Meterlang, 11,55 Meter 
breit, Flügel gegen Friedrichsstrasse, 25,12 Meter lang, 13,88 Meter breit; 
c) der Stockaufbau (Mittelhalle); 
d) das frühere Telegraphengebäude, Friedrichsstrasse 25, 22,98 Meter lang, 
13,80 Meter breit; 
c) das Gebäude ehemals Gräil. v. Beroldingensches Anwesen; 
f) das Gebäude Kronenstrasse 3 (Schönleinsches), 16,90 Meter lang, 11,10 Meter breit; 
g) das Gebäude Kronenstrasse 13, 20,91 Meter lang, 9,74 Meter breit. 
8
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.