Title:
Die Königlich Württembergischen Staatseisenbahnen
Creator:
Morlok, Georg
Shelfmark:
1Ma 315
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1537772834592/84/
72 
Während der Erbauung der Murrbahn wurden ferner erstellt: 
5a) Eine Brücke über dieselbe bei Bietigheim, schief, 21,5 Meter weit, 25,3 Meter 
Stützweite. Parabelträger 4,5 Meter von Mitte zu Mitte, 3,06 Meter hoch. Fahrbahn 
unten zwischen den Trägern. 
6) Bahnhof Bietigheim, 
mit 1600 Fuss Länge und 400 Fuss grösster Breite. Erstellt waren auf demselben: 
ein Verwaltungsgebäude 112 Fuss lang, 48 Fuss breit; 
ein Güterschuppen . . 110 „ „ 30 „ „ 
eine Lokomotivremise . 110 „ „ 54 „ „ 
eine Wagenremise . . 110 „ „ 54 „ „ 
Die jetzige Länge des Bahnhofs Bietigheim beträgt 1630 Meter bei 170 Meter grösster 
Breite. Erstellt sind auf demselben: 
ein Verwaltungsgebäude mit einem Wartsaalbau nebst Restauration, 95 Fuss lang, 
47,84 Fuss breit; 
ein Güterschuppen 51,0 Meter lang, 10,02 Meter breit; 
eine Wagenremise 110 Fuss lang, 30 Fuss breit, früher Güterschuppen; 
eine Lokomotivremise 110 „ „ 54 „ „ 
je eine Wagenremise 110 „ „ 54 „ „ grösstenteils zu Wagenzim 
mern und Schlaflokalen umgebaut. 
7) Brücke über die Enz bei Besigheim, mit zwei Widerlagern und vier Mittelpfeilern, 
und einem hölzernen, bedeckten Oberbau nach Hoves System nebst zwei massiven 
Einfahrtsfronten. Ganze Länge von den Stirnen der Portale 782 Fuss, bestehend aus: 
zwei Lichtweiten, Landjoche, je 118 Fuss = 236 Fuss; 
drei „ Mitteljoche je 158 „ =474 „ 
zwei Landpfeiler, Stärken . ä 16 „ = 32 „ 
vier Mitelpfeiler, Stärken. . ä 10 — 40 „ 
zusammen 782 Fuss. 
Die beiden Einfahrtsfronten samt dem hölzernen Oberbau sind jetzt entfernt und durch 
eisernen Oberbau ersetzt. Fachwerksträger 6,05 Meter hoch, und zwar: 
zwei Landjoche mit a 36 Meter Stützweite; 
drei Mitteljoche „ ä 47,12 „ „ und zwei a 32,0 Meter, drei ä 43,0 Meter 
Lichtweite. Fahrbahn unten. Träger 4,0 Meter von Mitte zu Mitte. 
8) Bahnhof Besigheim. 
Derselbe war 324 Meter lang, 43 Meter breit, mit: 
einem Verwaltungsgebäude . . 64 Fuss lang, 38 Fuss breit; 
einem Güterschuppen .... 60 „ „24 „ „ 
Die jetzige Länge des Bahnhofs beträgt 582 Meter, mit 43 Meter Breite, und sind erstellt: 
• ein Verwaltungsgebäude, wie früher; 
ein Güterschuppen . . 96 Fuss lang, 24 Fuss breit. 
9) Eine Strassen- und Bachbrücke zwischen Besigheim und Kirchheim mit zwei Ort- 
und einem Nebenpfeiler. Beide Oeffnungen haben je 9,75 Meter Lichtweite und der 
Mittelpfeiler 1,43 Meter Stärke. Eiserner Oberbau (Blcchbalken). 
10) Tunnel unterhalb Kirchheim, einspurig erbaut, mit 583,9 Meter Länge, mit ge 
krümmten Widerlagern, am Boden 4,5 Meter, in der Mitte 4,9 Meter und oben 
4,6 Meter Lichtweite. Die Höhe von Sohle bis Scheitel beträgt 6,9 Meter (Aus 
führung und Einrichtung nach dem sogen, deutschen System durch Muschelkalk).
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.