Title:
Die elektrischen Eisenbahnsignale mit besonderer Berücksichtigung der K. Württembergischen Staatseisenbahnen
Creator:
Hassler, A.
Shelfmark:
1E 208
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1537773233267/72/
      
  
  
  
62 Die elektrischen Signaleinrichtungen. 
Kernen in der Ruhe sicher festgehalten werden und die 
Klingel nicht in Thätigkeit treten kann. Die‘ Läutewerks- 
zeichen gehen zwar auch über die Klingelwerke, dieselben 
bleiben aber in Ruhe, die Elektromagnetrollen können den 
starken Induktionsstrom, ohne Schaden zu nehmen, über- 
leiten. Der Batteriestrom ist mit dem Läutewerksstrom 
(Induktionsstrom) gleichgerichtet, um den Jetzteren nicht zu 
sehr abzuschwächen, SO dass die Abgabe der Läutewerks- 
zeichen stets gesichert ist. In der Ruhe zirkuliert ein 
Batteriestrom von 0,040. Ampere, bei eingeschalteten Appa- 
raten ein solcher von gleicher Stärke; der Läutewerksstrom 
beträgt etwa 50 Milliampere. 
h) Der Stromlauf der Zugm eldeapparate ist in 
Fig. 5 Tafel VI dargestellt; es kommen vier verschiedene 
Fälle in Betracht: 
1. Batterie-Stromlauf in der Ruhe: Station I 
Batterie B2 — Pol, Fussumschalter 2 1] Erde; Batterie B2 + 
Pol, Klingelwerks-Elektromagnete K2 1 2, Induktortaste J 1 2 
(Ruhekontakt), Leitung L_Läutewerksleitung, Station II, In- 
duktor J 12 2a (Tasterhebel und Ruhekontakt), Klingelwerk K 
21, ‘Batterie Bi‘ — +, Umschalter 2 1, Erde, 
9, Batteriestromlauf beim Anruf nach eingeschal- 
tetem Morseapparat z. B. auf Station I: der Anker der 
Klingel in I fällt ab und wird während des Tasterhebens 
nicht‘ wieder angezogen, dagegen kommt in IL die Klingel 
in Thätigkeit von dem Strom der dortigen Linienbatterie: 
Bı + Umschalter 2, Klingel 3 2 1— Bı (letztere arbeitet 
mit Selbstunterbrechung). 
3.Stromlaufnach Einschaltung beider Schreib- 
apparate: Station I Batterie B2 — Fussumschalter 4, 
Apparatumschalter I, Schreibapparat, Morsetaster, Galvano- 
meter, Apparatumschalter II, Lokalbatterie Bs + — Erde, 
Linienbatterie B2 + Klingel K2 1 2, Induktor J 2 1 Lei- 
tung L, Läutewerk, Station IL Induktor J 2a 1 a, Klingel 
K 2 1, negativer und positiver Pol der Linienbatterie Bı, 
Fussumschalter U 4, Apparatumschalter I, Apparat, Taster, 
  
  
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.