Full text: Der Hoppenlau-Friedhof in Stuttgart

  
66. 
67. 
§û 
[; 
. 03. -- 
ſ v. Wuch erer, Geh. Legationsrat, 1763-1818, K. 
| v. Hay n, Clemens, Freiherr, Oberst, 1798-1851, P. 
Krauß, Joh. Christian, 1769~01824, und 
Herzog, Jakob Friedrich, 1775-1825, mit Frauen, 2 8. (Wandgrabmal). 
Krauß, Karl Auguſt, Partikulier, 1804-1857, 8. 
Krauß, Regine Friederike, geb. Banzhaf, 1765-1831, s. ! 
H erz o g, Dorothea Friederike, geb. Krauß, 1792-1834, 8.! 
Baer, Joh. Daniel v., aus Kolmar, Oberkonsiſtorialrat, 174801825, mit 
Frau, geb, Hochstetter, + 1838, und Sohn, 2 8. 
Engelmann, Chriſtian Gotthold, Fabrikant, 17921871; Friedrike E., geb. 
Eckhardt, 18091862, die Eltern des Dichters E. Engelmann uſw., SK., P. 
Berner, E. A. (Karl), 1820-1840, Inschrift! s. 
Gabriel, Friedrich, 1746-1817, mit Frau, + 1826 (des Hofbaumeisters 
Eltern ?), 8. 
Golth er, Karl August, Obertribunalrat, 1746-1821, Sohn des unter mehreren 
Regierungen bewährten, im Alter von 92 Jahren 1801 + Hofkammerrats G., 
Großvater des Kultministers, 8. 
[Steinheil, Adolf, Oberjustizrat, 18021865. Seit 1894 Pragfriedhof.] 
Pfleiderer, Joh. Friedrike, geb. Viſcher, 1754-1827, Witwe des 1811 + Prä- 
laten von Schöntal, Immanuel Georg Pfleidere. Widmung von den 
Söhnen, Karl und Friedrich P., 8. 
Lauſer, Friedrich Christian, K. Verwalter, 1784-1848, sein Schwiegersohn : 
Steidle, Friedrich, Gastgeber zum Röm. König, 1801-1856, usw., s. 
Steinheil, Chriſtian Albrecht, Staatsschuldenzahlungskassier, 17641832, P. 
9. v. Breuning, Karl, Freiherr, Generalmajor, 1783-1847, 8K. 
d’'Autel, Auguſt Heinrich, Oberhofprediger, Prälat, 1779-1885 (Hd., ADB.), 
mit Frau, geb. Orth, + 1846, P. 
Weißer, Wilhelmine, geb. Wächter, 1816~1838 und 
Weißer, Charlotte, geb. Hartmann, 1808-1871, Tochter des Geheimrats H. 
(Nro. 104), Gattinnen von K. F. Weißer (Nr. 71), P. 
G rubener, Auguſte Regine, geb. Schwab, + 8öjährig 1854, mit ihrem Gatten 
Franz Grubener, Hofzahnarzt, 1765-1845, 8. – Das Grabmal iſt 1897 
von der Familie Schwab neu errichtet, „der Wohltäterin ihrer Familie und 
der Armen“. 
71.0 R euchlin, Hermann, Dr. phil., Pfarrer a. D., 1810-1873 (Hd., ADB.), 
Historiker, Nachkomme eines Bruders des Humaniſten®). Schönes Grab- 
mal, 8.; seine Großeltern : 
Weiſser, Joh. Friedrich Chriſtoph, Staatsrat, 1752-1833 (Hd.); Regine 
Chriſtine W., geb. Bernhardt, 1758-1821, Inſchrift! P.; ihr Sohn: 
Weisser, Karl Friedrich, Geh. Rats Kanzleidirektor, 1796 -1873; (seine beiden 
Frauen s. o.). 
Herdegen, Joſef, Oberfinanzrat, 1791-1874, P. 
Müller, Emma, geb. Herdegen, 1822-1863, Frau des Regierungsrats Adolf 
M., Inschrift! SK. mit einem Kranz von Rosen; ihr Bruder: 
6) Johannes Reuchlin s Ehrenmal befindet sich bekanntlich, im Jahr 1871 
vervollständigt, außen an der Nordwand der Hoſpitalkirche. 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.