Full text: Die östlichen schwäbischen Landesteile (1)

9290 
jr m 
erütz in dem Stubental uf baid seyten hin uf gen Stainhain wWertz 
gelegen wa es gen dem tall haldet ist aller zehend des gotzhaüs 
Küngsprünnen. 
Vermerckt die müßhandlung und der wündüng der frawen: 
Item ain apt zü Kingsprünnen und ain ganz gericht zü Stain- 
hain sind ains mitainander worden und hond sich mitainander 
veraint, wenn ain fraw die andern wünd schlecht, so sol sy ver- 
fallen sein 5 lib. heller das ist halb frevel, dem amptman 15 pfen- 
ning und den richtern 10 ß heller. 
Vermerkt die verpott der fyerlüt zü Stainhain: 
Item zü dem ersten sol man pieten yecklichem in seinem 
haus zü@ haben ain lange layter und ain kurze layter. 
Item zü dem andern ain fürstürzen uber den herde für die 
katzen. 
Item zü dem drytten sol man pieten ain stain für das ofen- 15 
loch, das kain katz darein schlief. 
Item das vierd sol man pieten das man nit uber vier scheyter 
sol legen in den ofen für ain derr holtz. 
Item das fünft sol man pieten kain spän uf den ofen noch hinder 
den ofen besünder ain spän davon oder herdan legen und ordnen. 20 
Item das sechst sol man pieten 4 feurhaucken laüssen machen 
und die selbigen laüssen legen und ordnen an ain end wan feür 
aüßgang das man sy hab und finde. N 
2. Ordnung des Gerichts und der Gemeinde zu Steinheim, 
1491. 
Aus dem zu I. beschriebenen Lagerbuch. 2‘/)2 8. 
C5 
Gemecht des gerichts ach ganzen gemaind zü Stainhain. 
Zü wissen allermeniklichen das uff heut datum anno LXXXXI® 
uff den Weyssen Sonnentag durch den erwirdigen und gaistlichen 
herren herren Johansen apt ze Kingsprunnen und aines ganzen 30 
gerichtz und ganzer gemaind des dorf ze Stainhain durch des 
genant aptes volmechtigen anwalt her Haymbrand Diemer, con- 
ventual des closters Küngsprunnen, herre Benedict Mair, pfarrer 
') Unten am Rand der Seite ist noch nachgetragen: Item die von Stain- 
hain soll kainer mer denn 15 schwin hon mit sampt den trogschweynen die 
ainer erzügt in seim stall in den eker und welcher das übergett ist der her- 
schaft strafpar nach irem gevallen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.