Volltext: Die östlichen schwäbischen Landesteile (1)

{ 
355 
Und damit solchem ybel und schaden fürkommen, sollen 
meine ambtleuth und die *) verordnete feurbeschauer jedes orths 
ir fleißig aufmercken haben und aufs wenigst alle fronfasten ein- 
mahl, dann zue herbst und winterszeiten, wann man daß werck 
zu beraithen pflegt, alle monat in dem flecken von hauß zu hauß 
herumgehen, was sie unordentlichs an kammetter*), feurwenden 
oder hotlzderren und legungen befinden bey straff 1 fi. hinweck- 
zuebieten guett fueg und macht haben, %darumben sie dan den 
pittel oder dorfsknecht mit sich hemmen, die, so in eim und anderm 
0_alß vorsteth strafbar und ungehorsamb erfunden werden, bey irer 
deßhalben gethaner gelübde meinen ambtleuthen alßbalden an- 
zeigen *). 
Von ehehalten. 
Item welcher ehehalt, knecht oder mägd, seinem maister 
15 ohne redlich ursachen vor dem zihl ausser dem dienst gehet, dem- 
selben ist der maister kain lohn nit schuldig und soll darzu der 
herrschaft 1 #% zur straff bezahlen. Entgegen welche ein knecht 
oder magt vor dem zihl urlauben ohne redlich ursachen, dem soll 
ganze versprochene belohnung folgen und geben werden, und 
20 welcher einem ehehalten *sollichen unbilliger weiß vorhelt und 
sich das kuntlich erfind, der soll auch 1 ® verfallen haben. 
Item welcher oder welche ehehalten oder kindern was ab- 
kaufen sind 1 fl. zur straff verfallen. 
Kainem gartknecht hennen abkaufen. 
nn) 
Item wer einem gartknecht oder dergleichen personen hennen, 
gänlß oder anders was abkauft, dieselben in seinem hauß läßt 
kochen und hilft es essen, der ist 1 fl. zur straff verfallen. 
Genß halten. 
Item es soll hinfüro kainer in der herrschaft mehr genß nit 
30 halten alß nach volgt, ein baur acht, ein söldner oder andrer der 
ein hauß hat sechs, und sollen auch anderstwohin nit getriben 
oder gehiet werden weder es die verordnete burgermaister jedes 
orths erlauben und anzeigen bey straff 1 %. _”)Item sovil die 
/) den verordneten feuerschauern befehlen . .. 
camin, (DD käminen, 
jarumben — nemmen fehlt in CD. 
no "90 “ durch die schulthaißen jedes orths vermercken lassen. 
Der; fehlt in 0.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.